Frank Elstner

TV-Legende an Parkinson erkrankt! So geht es ihm aktuell

Es ist eine Schock-Nachricht: TV-Legende Frank Elstner leidet seit mehreren Jahren an Parkinson. In einem Interview machte der 77-Jährige jetzt erstmals reinen Tisch und berichtet über seinen aktuellen Zustand.

mehr »

"Deutschland sucht den Superstar" 2019: "Große Fresse, nix dahinter!" Dieter Bohlen flippt richtig aus

In der siebten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" wurden die Nerven der Jury abermals arg strapaziert - vom Freizeitvampir über singende Schlaftabletten bis zu Protz-Geschwistern war bei DSDS alles dabei.

Mit seinen Jury-Kollegen Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xaivier Naidoo trennte Poptitan Dieter Bohlen auch in der 7. Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" die Spreu vom Weizen. Bild: Henning Kaiser / picture alliance / dpa

Sechs Castingshows hat die Jury von "Deutschland sucht den Superstar" in der laufenden Staffel bereits durchgestanden - am Samstagabend fand sich abermals die Crème de la Crème der selbsternannten Supertalente bei RTL ein und gab in der siebten Casting-Show am 26. Januar alles, um Dieter Bohlen und seine Jurykollegen Xavier Naidoo, Oana Nechiti und Pietro Lombardi zu begeistern. Mit teils erschreckenden Mitteln, wie sich zeigen sollte!

Ohne Biss! Musical-Darsteller macht sich bei "Deutschland sucht den Superstar" zum Gespött

Den Anfang machte Michael aus dem Saarland, der seiner Passion für Musicals mit falschen Vampirzähnen und Cape Ausdruck verlieh. Der gelernte Masseur ist nämlich auch Musicaldarsteller und wollte den Song "Gott ist tot" aus dem Musical-Hit "Tanz der Vampire" stilecht zum Besten geben. Doch der richtige Biss schien dem 27-Jährigen zu fehlen."Zuerst mal muss ich sagen, dass ich Musicals hasse", ätzte Chefjuror Dieter Bohlen drauflos, bevor der Saarländer überhaupt eine Note gesungen hatte. Nach inbrünstiger Gesangseinlage stand das Fazit der DSDS-Jury fest: "Die Nummer ist Käse, die Stimme ist Käse, alles Käse!", winkte Dieter Bohlen ab, auch seine Kollegin Oana Nechiti befand, die Darbietung sei "viel zu drüber" gewesen. Ein klares Nein für den Recall - und auch bei Twitter gingen die Meinungen über den Musical-Fan auseinander, wie diese Tweets zeigen:

Sie können den Tweet nicht sehen? Klicken Sie hier!

Sie können den Tweet nicht sehen? Klicken Sie hier!

Sallie (17) aus Hamburg quält die DSDS-Jury in 7. Castingshow mit Shakira-Song

Als echte Tortur sollte sich in der siebten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" der Auftritt von Schülerin Sallie aus Hamburg entpuppen - und das nicht nur, weil die 17-Jährige den Song "La Tortura" von Shakira vorbereitet hatte. Die DSDS-Kandidatin mit kolumbianischen Wurzeln zeigte sich putzmunter wie eine Schlaftablette und schien nicht mal Lästereien der Jury als solche zu verstehen.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

Auch das vermeintliche Gesangstalent der 17-Jährigen riss die Jury nicht unbedingt zu Begeisterungsstürmen hin. Auf die Frage von Xavier Naidoo, wem Sallies Gesang am besten gefiele, antwortete die Schülerin "Mir selber!", worauf der DSDS-Juror mit"Ich glaub', viel mehr Leute wirst du auch nicht finden" reagierte. Kurzum: Die Hamburgerin musste das Casting ohne Chancen auf den Recall mit vier Nein-Stimmen verlassen.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

"Schleicht euch!" Dieter Bohlen jagt Kandidaten-Duo aus Castingstudio

Wahre Engelsgeduld forderten Dieter Bohlen die Casting-Kandidaten Ermira und Leotrim ab. Das Geschwisterpaar aus Geiselbach hatte es sich in den Kopf gesetzt, im Duett zu singen - und bekam dafür schon vor der ersten gesungenen Note Stunk mit Dieter Bohlen. Dabei zeigten sich die beiden Kosovo-Albaner höchst selbstbewusst: "Einer von uns kommt auf jeden Fall weiter", zeigte sich der 22-jährige Leontrim überzeugt, seine ein Jahr ältere Schwester pflichtete ihm mit den Worten "Einer von uns beiden wird Superstar!" bei. Allerdings ließ die Performance vor der DSDS-Jury zu wünschen übrig... "Ja, große Fresse, nix dahinter", so Dieter Bohlens treffender Kommentar, nachdem Ermira den Song "Titanium" von Sia verunstaltet hatte. Nicht viel besser lief's für den Bruder der vorlauten Blondine - "Kommt, schleicht euch", lauteten die letzten Worte, bevor der DSDS-Chefjuror das Geschwisterpaar aus dem Castingstudio scheuchte. Ähnlich entsetzt zeigte sich auch die Twitter-Gemeinde nach der haarsträubenden Performance:

Sie können den Tweet nicht lesen? Dann klicken Sie hier!

Sie können den Tweet nicht lesen? Dann klicken Sie hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser