09.01.2019, 19.09 Uhr

"Deutschland sucht den Superstar" 2019: Nach Jury-Bashing nächster Flop! DSDS langweilig wie nie

Nachdem in der ersten Folge der neuen Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" eher die neue Jury im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand, änderte sich das mit Folge zwei. Spannender wurde das angegraute Format dadurch noch lange nicht.

"DSDS" steuert mit Folge zwei in vertraute Fahrwasser. Bild: MG RTL D / Stefan Gregorowius

16 Staffeln lang verfolgen wir nun bereits das Gewese rund um "Deutschland sucht den Superstar". Im Laufe der Jahre wurde eigentlich immer egaler, wer da warum gewann und keinen Nummer-1-Hit mehr schaffte. Viel wichtiger wurde dagegen das, was im Vorfeld geschah. Das liebste Thema der Deutschen: Wer würde neben Dieter Bohlen in der Jury sitzen? Die Fluktuation war mehr als beachtlich. Darum war in der ersten Folge jeder Staffel auch immer die Jury der Star.

Neue Jury von "Deutschland sucht den Superstar" 2019 gnadenlos abgewatscht

So auch 2019. Und was musste die Jury nicht für harte Tiefschläge hinnehmen. Während Dieter Bohlen selbst nicht müde wurde, die neue Jury als "beste Jury aller Zeiten" zu betiteln, und damit alle anderen Jurys vorher indirekt abwertete, sah das vor allem die Twitter-Gemeinde gaaanz anders und strafte den Poptitan und seine Jury-Kollegen Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Oana Nechiti gnadenlos ab. Einige der "netteren" Bonmots haben wir hier für Sie gesammelt.

Marius Müller bewegt die Jury - mit seinem Gesang und seinem Schicksal

Doch auch das kennt man: Nachdem der Rauch erst einmal verflogen ist, widmet man sich bei "DSDS" dem Tagesgeschäft. Nämlich das Aufspüren von Talenten. Hier bleibt man seinen Gewohnheiten natürlich treu. Außergewöhnlich schlechte Sänger und Sängerinnen mit einem gewissen Unterhaltungsgrad stoßen auf außergewöhnliche begabte Menschen mit besonderen Geschichten. Einer von ihnen ist Marius Müller.

Der hatte eine schockierende Geschichte im Gepäck: Weil eine Glas-Wasserflasche wegen zu hohem Druckes neben dem damals 2-Jährigen explodierte, verlor er auf einem Auge beinahe das Augenlicht. In der Folge kann er heute nur noch zu 20 Prozent auf seinem linken Auge sehen. Damit nicht genug: Weil er zu dick war und aufgrund seiner Verletzung obendrein schielte, wurde er zu Schulzeiten gemobbt. Sein Halt: Die Musik. Nichts Neues an der "DSDS"-Front. Traurige Geschichten sieht man da gerne. Die Jury sah darüberhinaus Potential in Marius und ließ ihn weiter...

Freaks, Talente, Schräge Sprüche: Alles beim Alten bei DSDS 2019

Natürlich gab es noch mehr von dem, was die Zuschauer von den "DSDS"-Castings erwarten. Da intonierte ein Kandidat mit Inbrunst "Dein ist mein ganzes Herz" und die ganze Jury stimmte mit ein. Dagegen präsentierte eine andere Kandidatin kreisende Hüften, um die Jury - und da vermutlich vor allem die Männer - für sich zu gewinnen. Und irgendein Prinz war auch vor Ort. Machte sich aber in erster Linie zur Feile. Kurzum: "DSDS" ist wieder in vertrauten Fahrwassern angelangt. Das ist so langweilig und egal wie die Jahre vorher auch. "Deutschland sucht den Superstar" eben. Doch ob das reicht, um die Twitter-Community zu besänftigen? Schauen wir mal rein:

"Deutschland sucht den Superstar" und die Twitter-Community

Die reagierte zunächst verschnupft auf die wiederholt skandierten "beste Jury aller Zeiten"-Sprüche der Casting-Show-Macher.

Sie können den Tweet nicht sehen. Klicken Sie hier!

Doch während der Show verlagerten sich die Kommentare tatsächlich schnell wieder in Richtung der eigentlichen Qualitäten der Show. Sprich: Man machte sich über die Kandidaten lustig...

Sie können den Tweet nicht sehen. Klicken Sie hier!

Sie können den Tweet nicht sehen? Klicken Sie hier!

Sie können den Tweet nicht sehen? Klicken Sie hier!

Sie können den Tweet nicht sehen. Klicken Sie hier!

Sie können den Tweet nicht sehen? Klicken Sie hier!

Sie können den Tweet nicht lesen? Klicken Sie hier!

Sie können den Tweet nicht sehen? Klicken Sie hier!

Andere interessierte eher, ob Dieter und Pietro sich modetechnisch vor den Castings absprechen:

Sie können den Tweet nicht sehen? Klicken Sie hier!

Andere entdeckten sogar ehemalige Jury-Mitglieder wieder...

Sie können den Tweet nicht sehen? Klicken Sie hier!

Und natürlich konnten die Twitter-Zuschauer es nicht vollends lassen und schossen auch wieder gegen die Jury. Dabei erwischte es - erwartungsgemäß - vornehmlich Pietro sehr oft...

Sie können den Tweet nicht lesen? Klicken Sie hier!

Doch irgendwann gab es dann sogar Lob für die vorher so arg gescholtene Jury. Nur Dieter Bohlen schien so manchem ein wenig altersmilde geworden zu sein. Da muss wohl noch nachgesteuert werden bei den fiesen Sprüchen.

Sie können den Tweet nicht lesen? Klicken Sie hier!

Zumindest mit der Jury hat man sich bei Twitter inzwischen also arrangiert. Und das lieb gewonnene Kandidaten-Runterputzen funktioniert auch wieder. Eine gewisse Versöhnung mit dem geliebten Trash-TV-Format scheint also gegeben. Und so halten wir es mit der Twitter-Zuschauerschaft und sind auch schon total gespannt, wer dieses Jahr gewinnen wird. Nicht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser