Von news.de-Redakteurin - 16.11.2018, 15.26 Uhr

"Bares für Rares"-Star Horst Lichter: Vom ZDF zu RTL! Ist der ZDF-Trödelkönig jetzt bei den "Superhändlern"?

Horst Lichter bei den "Superhändlern" auf RTL - Was ist denn da los? Auf Instagram tauchte ein Bild auf, welches stark an den ZDF-Trödelkönig von "Bares für Rares" erinnert. Doch kann das sein? Ist Lichter zum RTL-Abklatsch gewechselt?

Horst Lichter bei "Die Superhändler", kann das sein? Bild: dpa

Trödelshows sind im deutschen Fernsehen extrem beliebt! "Bares für Rares" im ZDF fährt regelmäßig Traumquoten ein. Da bleibt es nicht aus, dass auch die private Fernsehkonkurrenz ein Stück vom Kuchen abhaben will. So startete RTL im August 2018 mit einem eigenen Format: "Die Superhändler".

"Die Superhändler"-Moderator macht sich zum Horst Lichter

Zuerst kopierte RTL die Ramschshow vom ZDF und nun holen sie offenbar auch noch Horst Lichter ins Boot - zumindest rein optisch. Moderator Sükrü Pehlivan machte sich nämlich zum Horst. Mit Schnurrbart, Kappe und runder Brille verwandelte er sich kurzer Hand in den Trödelkönig vom ZDF. "Die Superhändler" erlaubten sich einen kleinen Spaß. Auf Instagram teilten sie ein Foto ihrer Inszenierung.

Sie sehen das Instagram-Foto nicht? Dann hier entlang.

Fans wettern gegen Sükrü Pehlivan

Doch nicht allen gefällt die Kopie. "So was von daneben", schreibt eine Instagram-Nutzerin. "Sorry aber die Sendung kommt nicht mal ansatzweise an BFR. Die Händler , Unsympathisch und tot langweilig, dass Konzept mit den Räumen, Landjugend. Das Original ist einfach unerreichbar, aber das ist meine persönliche Meinung", schreibt ein anderer. Sind "Die Superhändler" etwa nur ein billiger Abklatsch?

Billiger Abklatsch? Bessere Quoten für "Bares für Rares"

Als "Die Superhändler" im August auf Sendung gingen, schien es zunächst so, als würde die Sendung nicht lange im Programm laufen. Die Quoten waren mager. Mittlerweile kann die RTL-Trödelshow aber fast eine Millionen Zuschauer pro Sendung vor die Bildschirme locken. An das Original im ZDF reicht das aber noch lange nicht ran. Horst Lichter und Co. können fast drei Millionen Menschen jeden Tag zählen. Original bleibt eben Original!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser