Marco Heinsohn ist tot

Beliebter Sat.1-Moderator stirbt mit 49 Jahren

Marco Heinsohn ist tot. Der gebürtige Hamburger wurde vor allem als Sat.1-Moderator und Hallensprecher des HSV Hamburg bekannt. So nehmen seine einstigen Weggefährten Abschied.

mehr »

Castingshow: Showdown bei "X Factor": Das sind die Finalisten

Am heutigen Freitagabend läuft das große Finale von "X Factor" auf Sky 1. Zwei Bands und zwei Solo-Künstler kämpfen um den begehrten Titel. Hier gibt es alle wichtigen Infos zu den Kandidaten.

Die Jury von "X Factor" 2018: Sido, Lions Head, Jennifer Weist und Thomas Anders Bild: Sky/UFA/Silviu Guiman/spot on news

Acht Kandidaten traten im Halbfinale von "X Factor" gegeneinander an. Die Zuschauer schickten EES & the Yes-Ja! Band, Sheila Rothberg (29) und Jan-Marten Block (23) direkt ins Finale. In einem Sing-Off konnten sich dann die fünf Jungs von Wait Of The World durch die Stimme von Jurorin Jennifer Weist (31) als viertes ins Finale retten. Am heutigen Freitag steigt ab 20:15 Uhr auf Sky 1 die große Final-Show live. Hier gibt es vorab die wichtigsten Infos zu den Finalisten.

Die lustigsten Castingmomente von "X Factor" finden Sie hier

EES & the Yes-Ja! Band

Hinter dem Künstlernamen EES verbirgt sich der Deutsch-Namibier Eric Sell, der 1983 in Windhoek geboren wurde und 2004 nach Köln zog, um seine Musikkarriere voranzutreiben. Vor neun Jahren hat er sich mit der Yes-Ja!Band aus Namibia zusammengetan und wurde direkt von der außergewöhnlichen Musikrichtung "South-African Kwaito" in den Bann gezogen. Der Begriff "Kwaito" besteht aus den beiden afrikanischen Wörtern "Kwait", was übersetzt "angesagt" bedeutet und "To", was für "Township" steht. Sinngemäß handelt es sich bei der Musik somit um angesagte Dinge aus den Schwarzenvierteln großer Städte in Afrika. Die Musik ist eine Mischung aus Afro-Pop, Reggae, Hip-Hop und House und hat laut Eric Sell solch eine Lebensenergie, dass es schade wäre, diese Musik in Deutschland nicht publik zu machen. In Afrika ist EES bereits ein bekannter Musiker, hat 45 Musikvideos gedreht und mehrere Preise gewonnen. Unter der Leitung von Jennifer Weist schaffte EES es in der Kategorie "Bands und Gruppen" gemeinsam mit seinen Partnern ins Finale.

Wait Of The World

Ebenfalls in der Kategorie "Bands und Gruppen" schaffte es Wait Of The World in die letzte Runde. Die Band besteht aus Sänger Ben Hutchison-Bird, Gitarrist, Keyboarder und ebenfalls Sänger Mike Sigl, Bassist Tom Patchett, Gitarrist Marco Eckl und Schlagzeuger Elias Bohatsch, alle 22 Jahre jung. Die fünf Jungs aus der Nähe von München kennen sich seit vielen Jahren und machen seit 2013 gemeinsam Musik. Sie sind ein eingeschworenes Team und probten zu Beginn immer im Keller von Bens Elternhaus, der gebürtig aus England stammt. Für Auftritte stellte ihnen die Mutter von Elias ein Auto zur Verfügung. Früher haben die fünf Musiker Funk-Rock gespielt, sind aber seit einiger Zeit auf Rockmusik umgestiegen. Sie konnten bei "X Factor" besonders mit Eigenkompositionen überzeugen. Sänger Ben hat außerdem eine außergewöhnliche Stimme mit großem Wiedererkennungspotenzial.

Sheila Rothberg

Sheila Rothberg (29) tritt in der Kategorie "Soloacts ab 25" an und kämpfte sich mit Mentor Thomas Anders (55) bis ins Finale. Von Beruf ist sie Tätowiererin. Bereits mit 16 Jahren hat sie sich ihre erste eigene Maschine gekauft und an ihren Freundinnen experimentiert. Nach zwei Jahren der Übung arbeitet sie seit ihrem 18. Lebensjahr als freie Tattoo-Künstlerin in unterschiedlichen Studios. Ihr Vater stammt aus Tunesien, ihre Mutter aus Deutschland. Bereits mit 17 wurde die Musikerin schwanger und bekam mit 18 ihre Tochter Nala. Heute lebt sie mit ihrem Mann, ihrer Tochter, zwei Hunden und einem Pferd auf dem Land - das gebe ihrem Leben viel Halt und Struktur, so Rothberg. Mit ihrer rauchigen Stimme erinnert die 29-Jährige an Sängerinnen wie Amy Winheouse und Adele und konnte somit Jury und Zuschauer überzeugen.

Jan-Marten Block

Eigentlich startete Jan-Marten Block (23) bei "X Factor" als Duo gemeinsam mit Freund Daniel. Seit der allerdings von der Jury rausgewählt wurde, schlägt sich der Musiker allein durch die Castingshow. In der Kategorie "Jungen bis 24" mit Mentor Sido (37) schaffte er es so bis ins Finale. Kennengelernt haben sich Daniel und Jan-Marten, als Freunde ihm zum Geburtstag eine Tonstudioaufnahme in Daniels Studio auf Sylt schenkten. Jan-Marten Block arbeitet als Lagerist in der Firma seiner Eltern und lebt noch zu Hause. Seine tiefe, basslastige Stimme erinnert an Joe Cocker, dessen Song "Unchain My Heart" er in der ersten Liveshow performte.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser