GZSZ-Ausstieg: Total Banane!? GZSZ-Star spricht über seinen Serientod

Seit fast zehn Jahren kennen "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fans Thomas Drechsel als Kiez-Original Tuner. Doch jetzt spricht der Schauspieler plötzlich von seinem Serien-Tod. Der könnte richtig BANANE werden.

Thomas Drechsel spielt seit fast zehn Jahren bei GZSZ mit. Bild: dpa

Seit fast zehn Jahren ist Thomas Drechsel (31) eines der Gesichter RTL-Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ). Für eine tägliche Serie mehr als eine halbe Ewigkeit. Da kann man kaum umhin, den waschechten Berliner als GZSZ-Urgestein zu betiteln. In seiner Rolle als Dialekt sprechendes Kiez-Original Tuner gibt Drechsel derzeit den Kneipenwirt des fiktiven Cafés Vereinsheim.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Vorschau: Plant Thomas Drechsel seinen GZSZ-Ausstieg?

Eine Rolle für die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Ewigkeit? Möglicherweise! An einen baldigen Ausstieg scheint Thomas Drechsel momentan zumindest noch keinen Gedanken zu verschwenden, wie er in einem Interview mit "InTouch" anlässlich der Präsentation seines neuen Buch "Schwer in Ordnung" jetzt verraten hat. Mit seinem GZSZ-Dasein ist Drechsel allem Anschein nach absolut zufrieden. Und dennoch: Gedanken zu seinem möglichen Ausstieg bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" hat er sich dennoch gemacht.

GZSZ-Star Thomas Drechsel spricht über Serien-Tod

Gegenüber "InTouch" erklärt der GZSZ-Liebling, wie er sich seinen Serientod vorstellen könnte. Der sollte im besten Falle völlig Banane sein. Nicht nur sprichwörtlich! "Ich will an einem Dienstagabend auf einer Bananenschale ausrutschen und wäre tot.", erklärt Thomas Drechsel seine Vorstellungen vom Abgang bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Auf den großen Bye-Bye-Rummel will er also komplett verzichten?

Deshalb will Tuner bei GZSZ den Überraschungs-Tod

"Ich glaube, wenn keiner damit rechnet und es keine Pressemitteilung gibt oder sonst etwas, wäre das ganz cool. Und alle würden am nächsten Tag darüber reden", zitiert ihn "InTouch". Doch noch müssen GZSZ-Fans keine Angst davor haben, auf ihren Liebling Tuner verzichten zu müssen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser