Katja Krasavice: Ausgesext! Katjas mit letzter Peepshow im PBB-Knast

Die Stimmung im "Promi Big Brother"-Haus ist kurz vor dem Finale angespannt. Besonders Chethrin zankt sich gefühlt immer, mit allen. Außer mit ihrer Freundin Katja Krasavice. Doch auch das hat nun ein Ende...

Katja Krasavice ist raus bei "Promi Big Brother 2018" und verabschiedet sich mit einer sexy Modenschau. Bild: SAT.1

Bereits in den vergangenen Tagen wurde der Ton unter den verbliebenen Bewohnern im "Promi Big Brother"-Haus immer rauer. Kurz vor dem großen Finale scheinen die Nerven aber so richtig blank zu liegen. Auf der "Baustelle" wird gezofft, gezickt und gelästert, was das Zeug hält. Immer im Auge des Sturms: TV-Sternchen Chethrin Schulze (26). Die musste sich dann aber von ihrer Busen-Freundin Katja Krasavice (22, "Dicke Lippen") verabschieden.

Alle Folgen der neuen "Promi Big Brother"-Staffel können Sie auch mit Magine TV streamen.

Der Stress beginnt im "Promi Big Brother"-Haus schon am Morgen

Bereits in der Früh geraten Johannes Haller (30) und Chethrin Schulze aneinander. Grund des Disputs: Die Lieferung mit gesundem Obst und Gemüse, aus der die Bewohner Essen zubereiten können. Während Johannes aus dem Kürbis eine "geile Suppe" machen will, hat Schulze große Lust auf Kürbis. Nach einem kurzen, aber intensiven Wortgefecht über wann-isst-wer-was und wer-schreibt-wem-was-vor, resümiert Haller im Sprechzimmer genervt: "Die Chethrin ist heute leicht reizbar. Wenn Mädchen bockig sind, soll man sie bockig sein lassen. Bei uns wurde gegessen, was auf den Tisch war, man ist nicht als Prinzessin auf der Erbse aufgewachsen."

Katja Krasavice und Chethrin Schulze schießen scharf gegen die rausgewählte Cora

Am Tag zuvor wurde Cora Schumacher (41) von den Zuschauern rausgewählt - und kaum ist sie weg, schon lästern Schulze und ihre Freundin Katja munter drauf los: "Hat die bei euch auch immer geheult?", fragt Chethrin. "Ja, wegen jeder Kleinigkeit. Hat sich immer über alles beschwert. 'Ich bin so krank'", äfft Katja die Schumacher nach. "Die ist so krass schwach", schiebt die 22-Jährige nach.

Und auch Chethrin lässt kein gutes Haar an Schumacher: "Ich finde das Extreme bei ihr so anstrengend. Klar, sie hat eine Krankheit: ADHS, hat sie mal erzählt. Irgendwie tut sie mir auch leid. Aber sie ist nicht die Richtige für das Format hier!" Das sieht Katja genauso: "Ich habe überhaupt nichts gegen sie, aber wenn sie falsch ist. Ich hasse falsche Menschen." Bei diesen harten Worten ist es kein Wunder, dass die beiden nicht gerade auf Verständnis bei den anderen Treffen. Silvia Wollny (53) bringt auf den Punkt, was alle denken: "Das Verhalten von Chethrin und Katja finde ich ekelhaft! Das widert mich nur an!"

Katja Krasavice scheint schon etwas zu ahnen und verabschiedet sich mit einem sexy Schmankerl

Ob Katja Krasavice langweilig war oder sie bereits etwas über den weiteren Verlauf des Tages ahnte, man(n) weiß es nicht. Auf jeden Fall hatte sie Lust, ihren Fans noch einmal etwas zu bieten. Eine sexy Modenschau mit Twerking-Einlage war die Folge. Überzeugen Sie sich selbst von deren Unterhaltungswert:

Chethrin gibt Daniel einen Korb

Auch die "Romanze" mit Daniel Völz (33) ist offenbar an einem Tiefpunkt angelangt. Zumindest scheint Chethrin keinen Bock mehr auf den "Bachelor" zu haben. Völz sei ohnehin nur von der "Hülle her attraktiv". Für eine Beziehung aber eher ungeeignet: "Flirten ist okay, aber was Festes eher nicht so. Er macht so Sachen, die gehen gar nicht bei einem Mann, das sind Kleinigkeiten, auf die ich achte", erklärt Chethrin. Ihr Fazit: "Schade eigentlich."

Ex-Bachelor Daniel Völz gibt den Ehrenmann

Und sonst so? Natürlich stand wieder ein Duell auf dem Plan. Chethrin stellte sich - und nach langem Hin und Her auch Daniel. Dieser entschied dann auch das Spiel am Ende für sich - körperlichem Vorteil sei Dank. Das Besondere: Wer gewann, bekam eine grüne Karte, die ihn vor einer Nominierung schützte. Weitergeben war aber auch drin - nur an Chethrin nicht. Daniel musste seine Entscheidung vor allen Bewohnern verkünden. Natürlich hätte er, Ehrenmann, wie er ist, die Karte an Chethrin weitergegeben: "Du warst die letzten Tage schon so oft nominiert", erklärt Daniel. Und weiter: "Aber ich darf nicht. Also werde ich sie behalten". Wie praktisch.

Da Chethrin verloren hatte, bekam sie aber auch eine Karte. Dieses Mal war diese aber rot. Ihr Besitzer war durch sie automatisch nominiert. Sprich: Sie durfte sie ebenfalls weitergeben - nur an Daniel nicht. Auch sie musste ihre Entscheidung vor allen Teilnehmern verkünden. Und wählt sich selbst. "Ihr nominiert mich eh wieder alle. So kann ich nicht von anderen bloßgestellt werden", analysierte sie haarscharf die Situation.

Die erste offene Nominierung bei "Promi Big Brother 2018"

Danach wurde zum ersten Mal offen nominiert. Alphonso, Daniel und Silvia nominierten Katja, die so die meisten Stimmen erhielt. Damit war klar: Das Super-Läster-Duo Chethrin und Katja würde auseinandergerissen werden. Am Ende bekam Katja die wenigsten Anrufe und Chethrin war ein weiteres Mal gerettet...

Lesen Sie auch: Katja Krasavice, Micaela Schäfer Milo Moiré: Ohne Hemmungen! DIESE Promis masturbierten im TV.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/kns/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser