"Babylon Berlin": Binge-Watching pur! HIER sehen Sie die hochgelobte Serie im Kino

14 Grimme-Preise sprechen eine deutliche Sprache: "Babylon Berlin" stellt im aktuellen Serienkosmos etwas Besonderes dar. Darum organisierten die Macher kurz vor der Free-TV-Premiere eine Kinotour! In 150 Städten können Sie die Serie an zwei Abenden in einem Rutsch schauen!

Das wilde Treiben im Berliner Nachtclub "Moka Efti" hat eine wichtige Rolle in "Babylon Berlin" inne. Bild: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier

"Babylon Berlin" erzählt von einer Zeit, in der die Menschen zu Tausenden in die Stadt strömten und Berlin den Stempel der freizügigsten und lebendigsten Metropole der Welt aufdrückten. Aus dieser Periode gibt es verdammt viel zu erzählen. Und so hat es die Serie "Babylon Berlin" bislang auch auf zwei Staffeln gebracht. Dabei wurden bei der Produktion 40 Millionen Euro verschlungen, was "Babylon Berlin" zur teuersten Serie Deutschlands macht. Diesem Aufwand wird nun mit einer Kinotour Anerkennung gezollt.

Deutschland zur Zeit der Weimarer Republik - Darum geht es in "Babylon Berlin"

In "Babylon Berlin" geht es um den Kommissar Gereon Rath, der von Köln nach Berlin versetzt wird, um in einem Erpressungsfall zu ermitteln. Im Berliner Polizeipräsidium lernt er Charlotte Ritter kennen. Mit ihr und dem Berliner Kollegen Bruno Wolter versucht er, seinen Fall zu lösen. Dabei erlebt er im Berlin der Weimarer Republik das ganze Panoptikum der aufregendsten Stadt der Welt mit und oszilliert zwischen Drogen und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation und Extremismus.

Volker Bruch ermittelt als Gereon Rath in einem Erpressungsfall. Bild: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier

Die Darsteller und Macher von "Babylon Berlin"

In den Hauptrollen sind Volker Bruch als Gereon Rath, Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter und Peter Kurth als Bruno Wolter zu sehen. In weiteren Rollen taucht die Creme de la Creme der deutschen Schauspielgilde auf. Darunter Matthias Brandt, Leonie Benesch, Lars Eidinger, Fritzi Haberlandt, Christian Friedel, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann und viele andere mehr.

Als Autoren und Regisseure zeichnen Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries für die Serie verantwortlich. Interessanterweise kooperierte die ARD bei diesem Mammut-Projekt mit dem Pay-TV-Sender Sky. Der durfte die beiden Staffeln dann auch als erstes versenden. Hier lief die Serie nur minimal schlechter als der sonstige Serien-Spitzenreiter des Senders: "Game of Thrones".

Die ersten beiden Staffeln von "Babylon Berlin" basieren auf dem Bestsellerroman "Der nasse Fisch" von Volker Kutscher. Fünf weitere Romane rund um Kommissar Gereon Rath hat der Autor bereits gefasst. Und er will noch zwei weitere Romane nachlegen. Für erzählerischen Nachschub für die Serie ist also gesorgt. Eine dritte Staffel wurde zudem just bewilligt.

Liv Lisa Fries unterstützt als Charlotte Ritter die Ermittlungen des Kommissars Gereon Rath. Bild: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier

Die ersten beiden Staffeln von "Babylon Berlin" in einem Rutsch im Kino schauen!

Der Filmverleih "X Verleih" bringt die weltweit gefeierte und vielfach ausgezeichnete Erfolgsserie "Babylon Berlin" für ein Wochenende bundesweit einmalig in 150 Kinos! Am 22. und 23. September 2018 können Sie beim ersten Serien-Event dieser Art überhaupt in die Welt von "Babylon Berlin" eintauchen.

Dabei wird jeweils am 22. September Staffel 1 und am 23. September Staffel 2 gezeigt werden. Zusätzlich zu diesem ganz besonderen "Binge-Watching"-Event erwarten die Besucher dieser Vorstellungen exklusive Goodiebags von der Produktion und viele Überraschungen wie Begrüßungsgetränke und Pausensnacks!

Regisseur Tom Tykwer ("Lola rennt") zu dem Event: "Henk Handloegten, Achim von Borries und ich haben im Grunde keine Serie gedreht, sondern einen epischen 12 Stunden dauernden Film." Und Achim von Borries ergänzt: "Ein solcher 12 Stunden Film gehört auch ins Kino, schließlich sind wir Filmemacher!"

Der Trailer zum "Babylon Berlin"-Kinoevent

Sie können den Trailer zu dem Kinoevent nicht sehen? Klicken Sie hier!

Die Spielzeiten und teilnehmende Kinos des Kinoevents

Alle Information zu den Spielzeiten und zu den teilnehmenden Kinos finden Sie auf www.x-verleih.de/babylon-berlin/. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Wenn Sie an diesem Event nicht teilhaben können, weil Sie an dem Wochenende keine Zeit haben oder kein Kino in Ihrer unmittelbaren Nähe an dem Event teilnimmt, dann müssen Sie nicht traurig sein. Denn die ARD startet nur eine Woche später mit der regulären Ausstrahlung der Serie im Free-TV.

"Babylon Berlin" ab 30.09.2018 im TV und Live-Stream sehen

Die deutsche Ausnahmeserie "Babylon Berlin" startet am Sonntag, den 30.09.2018 um 20.15 Uhr, im Ersten. Gezeigt werden die ersten drei Folgen der Serie am Stück. Danach wechselt die Serie auf den Donnerstagabend. Alle weiteren Termine:

  • Donnerstag, 04.10.2018, 20.15 Uhr: Folgen 4-6
  • Donnerstag, 11.10.2018, 20.15 Uhr: Folgen 7-8
  • Donnerstag, 18.10.2018, 20.15 Uhr: Folgen 9-10
  • Donnerstag, 25.10.2018, 20.15 Uhr: Folgen 11-12
  • Donnerstag, 01.11.2018, 20.15 Uhr: Folgen 13-14
  • Donnerstag, 08.11.2018, 20.15 Uhr: Folgen 15-16

Online können Sie die preisgekrönte Serie aus der Zeit der Weimarer Republik im kostenlosen Live-Stream der ARD-Mediathek verfolgen. Oder Sie greifen auf alternative Streaming-Dienste wie Magine TV und Zattoo zurück.

Sie haben "Babylon Berlin" verpasst? Episoden der Serie ggf. als Wiederholung im TV und in ARD-Mediathek

Über Wiederholungen ist uns bislang nichts bekannt. Hier setzen wir Sie rechtzeitig in Kenntnis. Merken Sie sich in jedem Fall die ARD-Mediathek vor. Hier finden Sie zahlreiche Sendungen nach der TV-Ausstrahlung als kostenloses Video on Demand.

Lesen sie auch: "Babylon Berlin" und ein Rekord-Budget! Doch kann Deutschlands teuerste Serie die Erwartungen erfüllen?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser