Andrea Kiewel im "ZDF-Fernsehgarten": ZDF bezieht offiziell Stellung zu Kiwis Nippel-Show

Am vergangenen Sonntag sorgte der "ZDF-Fernsehgarten" für Empörung bei einigen Zuschauern. Schuld war das "RTL-Niveau", heißt es. Doch das Schlimmste war wohl der unfreiwillige Nippelskandal am Ende der Sendung. Nun bezieht das ZDF Stellung.

Andrea Kiewel bei einer Pressekonferenz Bild: dpa

Andrea Kiewel hat mit ihrer Mallorca-Party im "ZDF-Fernsehgarten" die Zuschauer gespalten. Den einen hat's gefallen, die anderen waren zutiefst erschüttert, wofür die Rundfunkgebühren verwendet werden. Doch das Schlimmste für einige war wohl die Duscheinlage am Ende der Sendung.

Andrea Kiewel sorgt für Nippel-Blitzer im "ZDF-Fernsehgarten"

Moderatorin Kiwi brauchte nämlich eine Abkühlung und ging in ihrem weißen Sommerkleid unter die Dusche. Und wer sollte schon ahnen, dass man dann sieht, was sich unter dem Stoff befindet. Der Nippel-Skandal im ZDF war geboren und auf Twitter wüteten die Zuschauer.

Fall Sie den Tweet nicht sehen, klicken Sie einfach hier.

ZDF äußert sich zur "Skandal-Sendung"

Nun äußert sich der öffentlich-rechtliche Sender gegenüber "Bild der Frau" zu der Sendung. "Der Mallorca-Fernsehgarten ist jedes Jahr eine der beliebtesten Fernsehgarten-Sendungen. Das zeigt nicht zuletzt die hohe Zahl an Besuchern: Am vergangenen Sonntag waren rund 5.900 Zuschauer auf dem Lerchenberg zu Gast", teilte das ZDF mit.

"Der Mix aus Mallorca-Hits, unterhaltsamen Spielen und Service-Tipps sollte eine lockere Urlaubsatmosphäre in die heimischen Wohnzimmer bringen", heißt es weiter. Ähm, ja! das haben Andrea Kiewel und das ZDF geschafft. Die volle Bandbreite eines Malle-Urlaubs.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser