GZSZ-Vorschau zum 29.05.2018: Mega-Cliffhanger! WER überlebte das Mallorca-Special NICHT?

Spannung lag in der Luft bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Mit dem Mallorca-Special verursachte RTL bei allen GZSZ-Fans bereits vorab Herzklopfen. Bereits vor der Folge in Spielfilmlänge gab es Hinweise darauf, dass es nicht nur hochdramatisch, sondern sogar tödlich werden könnte.

John (Felix von Jascheroff) wird von Erik (Patrick Heinrich) mit einer Waffe bedroht. Bild: MG RTL D / Benjamin Kampehl

Hochdramatische Wendungen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" standen bevor, als die beliebte Dailysoap mit einem Mallorca-Special in Spielfilmlänge am 29. Mai bei RTL ausgestrahlt wurde. Eigentlich wollte Emily gemeinsam mit ihren Freunden nur ihren Geburtstag auf der Balearen-Insel feiern, doch es kam alles anders.

GZSZ-Vorschau: Das Mallorca Special entwickelt sich zur dramatischen Geiselnahme

Nicht nur, dass endlich das ein oder andere Geheimnis der Serienfiguren ans Licht kam und für Spannungen sorgte, etwa der One-Night-Stand von Leon (Daniel Fehlow) und Maren (Eva Mona Rodekirchen). Die fröhliche Feier endete in einer dramatischen Geiselnahme, als Shirins (Gamze Senol) Ehemann Erik (Patrick Heinrich) ihr trotz Bewährungsauflagen bis Mallorca nachreiste und die Party sprengte. Der hatte es eigentlich auf John (Felix von Jascheroff) abgesehen, der in Shirin verliebt ist, verlor aber komplett die Kontrolle über die Situation und ein Schuss fiel.

Erik ist der Täter bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Bereits im Trailer und auf Fotos, die RTL veröffentlicht hat, ist zu sehen, dass Blut fließt. Wen es dabei genau trifft, hatte der Kölner TV-Sender im Vorfeld der TV-Ausstrahlung nicht offiziell verraten. Neben John, der von Erik blutig geschlagen wurde, schien Sophie diejenige zu sein, die von dem Schuss aus Eriks Pistole getroffen wird. Deutlich macht das ein Foto, das Eva Mona Rodakirchen bei Instagram gepostet hat. Darauf ist ein bewusstlose Frau zu sehen, die am Bein verletzt ist sowie eine Blutspur. Ihr Gesicht ist nicht erkennbar, aber die rosafarbene Hose lässt darauf schließen, dass es sich um Sophie handelt.

Achtung, Spoiler! Serientod bei GZSZ? Das verrät Jörn Schlönvoigt

Dieses Bild bekommt eine deutlich andere Wendung, wenn man bedenkt, dass Jörn Schlönvoigt, der den Philipp bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mimt, bereits im "Promiflash"-Interview verraten hat, dass das Mallorca-Special für einen Darsteller das Serien-Aus bedeuten könnte. "Ich kann niemanden beruhigen. Es könnte sein, dass es jemanden trifft und tatsächlich auch endlich trifft. Also dass derjenige dann auch ausscheidet". Könnte also sein, dass Sophie nicht nur verletzt ist, sondern sogar stirbt? Einen ganz und gar anderen Hinweis gibt indirekt Gamze Senol im RTL-Interview.

GZSZ-Ausstieg nach dem Mallorca Special am 29. Mai 2018?

Auf die Frage, was sie Erik und John raten würde, die um ihre Serienfigur Shirin buhlen, antwortet sie: "John rate ich, es nicht zu versauen." Immerhin schafft der es zunächst Erik zu überwältigen, aber wie lange? Und verliert Erik ganz und gar die Kontrolle über sich, dass er eine Dummheit begeht? Auf den Bildern von RTL ist schließlich zu sehen, wie er John unter Wasser drückt. Geht er zu weit?

Absehbar dürfte jedoch sein, dass Erik mit seiner unüberlegten Aktion nicht sehr weit kommt. Er hat nichts mehr zu verlieren, "koste es, was es wolle", wie Schauspieler Patrick Heinrich erklärt. Vergeigt er die Geiselnahme, wartet auf ihn das Gefängnis. Entkommt er dennoch, ist ebenso fraglich, ob seine Figur im Berliner Kiez weiterhin eine Rolle spielt.

Wer tatsächlich seinem Ende bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" entgegenblickt und ob das tatsächlich mit dem Tod geschieht - oder lediglich dem übertragenen Serientod im Sinne eines Ausstiegs - bleibt abzuwarten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser