"20 mal Sex Mythen über Lust und Liebe" verpasst?: Wiederholung bei TV Now: Diese Sex-Mythen sind nichts als Unfug!

In Sachen Lust und Liebe lassen sich die Deutschen nicht so schnell etwas vormachen, oder etwa doch? Die RTL2-Dokumentation "20 Mal Sex Mythen über Lust und Liebe" geht dem auf die Spur. Welche Mythen Sie getrost vergessen können und wie Sie der Wiederholung zuschauen könne, erfahren Sie hier.

Olivia Jones kommentiert 20 Sex-Mythen bei RTL2.  Bild: RTL2

RTL2 widmete sich am Montagabend der schönsten Nebensache der Welt und klärte in seiner Dokumentation "20malSex - Mythen über Lust & Liebe" über Vorurteile und Sex-Mythen auf. Denn wer meint, die Deutschen wüssten über Sex Bescheid, der irrt. Noch immer halten sich hartnäckig so manche Ammenmärchen um den Geschlechtsakt. Welche das sind, verraten wir Ihnen weiter unten im Artikel.

Sendung verpasst? "20 mal Sex - Mythen über Lust und Liebe" als Online-Wiederholung (TV Now)

Sie hatten am Montagabend bereits etwas anderes vor oder möchten sich noch einmal über Sex-Mythen aufklären lassen? Kein Problem. Zwar verzichtet RTL2 auf eine Wiederholung im Fernsehen. Aber dafür lohnt ein Blick in die Mediathek TV Now. Nach der TV-Ausstrahlung finden Sie dort zahlreiche Sendungen als kostenloses Video on Demand, dass Sie sich jederzeit noch einmal in Ruhe anschauen können.

TV-Vorschau "20 mal Sex - Mythen über Lust und Liebe" mit Olivia Jones und weiteren Gästen

Mit prominenter Unterstützung von Olivia Jones, Rocco Stark und Angelina Heger klärt RTL2 in seiner Dokumentation über Sex-Mythen auf. In 20 Kapiteln werden in "20mal Sex - Mythen über Lust und Liebe" Vorurteile in Sachen Geschlechtsverkehr entzaubert. Besonders pikant: Die Promis geben auch die ein oder andere private Anekdote zum Besten.

Wahr oder falsch? 10 Sex-Mythen unter der Lupe

Jeder Deutsche hat durchschnittlich ein bis zwei Mal Sex pro Woche. Aber dennoch gibt es immer noch Missverständnisse bei der schönsten Sache der Welt und so mancher Sex-Mythos hält sich auch im Informationszeitalter wacker - auch wenn er längst als widerlegt gilt. Dazu zählt etwa, dass Männer immer Sex haben können. Großer Irrtum. Sowohl Männer als auch Frauen brauchen nach dem Sex eine Erholungsphase, die auch als Refraktärzeit bezeichnet wird. Aber auch andere Sex-Mythen verpuffen bei näherer Betrachtung. Hier ein kleiner Überblick.

  • Kopfschmerzen und Sex vertragen sich nicht? Im Gegenteil: Sex lindert sogar die Schmerzen dank Ablenktrick und Ausschüttung von Glückshormonen.
  • Sex macht Männer müde? Richtig. Nach dem Orgasmus schüttet der Körper beim Mann ein Müdigkeitshormon aus.
  • Wie die Nase eines Mannes, so sein Johannes? Einen Zusammenhang zwischen beiden Körperteilen konnten Mediziner bislang nicht nachweisen.
  • Männer haben nur eine begrenzte Anzahl von Spermien? Gute Nachricht für die Herren der Schöpfung: Die Spermienproduktion läuft ein Leben lang.
  • Auch Frauen können ejakulieren? Richtig, mit Urin hat das aber nichts zu tun.
  • Während der Periode kann man nicht schwanger werden? Falsch, denn das ist durchaus möglich, da Spermien bis zu fünf Tage im weiblichen Körper überleben können.
  • Sex-Entzug sorgt für Samenstau? Keinesfalls. Die Spermien verfallen nach wenigen Tagen und sammeln sich nicht unentwegt im Hoden an.
  • Dumm f***t gut? Das ist leider auch ein Mythos. Allerdings kann Sex die Konzentration schwächen, wie Wissenschaftler der United States Military Academy und der University of Colorado herausgefunden haben.
  • Sex im Wasser schützt vor Schwangerschaft? Nein, denn die Spermien sterben im Wasser nicht ab.
  • Auf die Größe kommt es an? Tut es nicht. Viel wichtiger sei laut Umfragen unter Frauen die Technik und der Geruch des Mannes.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser