Bayerischer Fernsehpreis 2018 als Wiederholung: Alle Nominierungen und Gewinner des "Blauen Panther"

Zum 30. Mal wurde am Freitag (19.00 Uhr) der Bayerische Fernsehpreis in München verliehen. Eine Übertragung im TV gab es mit zwei Tagen Verspätung zu sehen. So sehen Sie die Verleihung des "Blauen Panther" als Wiederholung in der RTL-Mediathek TV Now.

Komiker Hape Kerkeling ist in der Kategorie Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten geehrt worden beim Bayerischen Fernsehpreis 2018. Bild: dpa

Bei dem Festakt im Prinzregententheater wurden Filme, Serien und Reihen ausgezeichnet. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat unter anderem den Komiker, Entertainer und Autor Hape Kerkeling mit dem Ehrenpreis gewürdigt. Weitere Preiskategorien waren Schauspiel, Drehbuch, Regie und Produktion. Nominiert waren unter anderen die Schauspieler Paula Beer, Julia Jentsch, Daniel Donskoy und Herbert Knaup. Die Moderatorin Barbara Schöneberger führte durch den Abend.

Bayerischen Filmpreis verpasst? TV-Wiederholung und online via RTL Mediathek

Sie haben die Verleihung des "Blauen Panther" verpasst oder wollen noch einmal alle Highlights zu einer anderen Zeit sehen? Eine Wiederholung im Fernsehen hat RTL leider nicht vorgesehen. Aber werfen Sie doch einfach mal einen Blick in die Mediathek TV Now. Dort finden Sie zahlreiche Sendungen nach der TV-Ausstrahlung als Video on Demand, das Sie sich jederzeit noch einmal anschauen können - unabhängig von Sendeterminen.

Nominierung, Gewinner und Preisträger beim Bayerischen Fernsehpreis 2018

Julia Jentsch ist für ihre Rolle in der ARD-Serie "Das Verschwinden" beim Bayerischen Fernsehpreis als "Beste Schauspielerin" ausgezeichnet worden. "Das Verschwinden war für mich eine ganz besondere Arbeit", sagte die 40-Jährige in München am Freitag bei der Preisverleihung. In der Krimiserie spielt Jentsch eine Mutter, die auf der Suche nach ihrer verschwundenen Tochter ist. Die Kategorie "Bester Schauspieler" gewann Maximilian Brückner (39) für seine Rolle als bayerischer Provinz-Bürgermeister in der BR-Serie "Hindafing". Die Schauspielerin Christine Neubauer nannte die Serie in der Laudatio "eine Persiflage auf die bayerische Lokalpolitik".

Es gab auch ein Wiedersehen mit Hape Kerkeling (53): Der Entertainer wurde am Freitag im Prinzregententheater in München mit dem Bayerischen Fernsehpreis geehrt. Er erhielt den "Blauen Panther" in der Kategorie Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten.

Zuvor waren bereits der Komiker Thomas Hermanns für die Jubiläumsausgabe des "Quatsch Comedy Club" und der Produzent Mark Land für die RTL-Fernsehshow "Ninja Warrior Germany" mit dem "Blauen Panther" geehrt worden. Durch den Abend führte Moderatorin Barbara Schöneberger. Die Gesamtsumme der Preisgelder liegt bei 110.000 Euro, die bayerische Staatsregierung verlieh den Preis zum 30. Mal.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/dpa/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser