"Aktenzeichen XY ungelöst" verpasst?: In der Wiederholung: Bei DIESEN Fällen ist Ihre Hilfe gefragt

"Aktenzeichen XY ungelöst" jagt wieder Verbrecher. Diesmal zeigte Rudi Cerne einen brutalen Überfall auf einen Millionär und einen sogenannten Cold Case. So sehen Sie "Aktenzeichen XY ungelöst" in der Wiederholung.

"Aktenzeichen XY ungelöst" setzt auf die Hilfe der Zuschauer. Bild: ZDF/SaskiaPavekP

Ein Cold Case ist ein Fall, dessen Auflösung zunächst hoffnungslos erscheint. Genau um einen solchen ging es am 9.5.2018 in der aktuellen Folge von "Aktenzeichen XY ungelöst". 1969 verschwindet eine 15-Jährige spurlos. Lange galt sie als vermisst. Heute – fast 50 Jahre später - weiß die Polizei: Das Mädchen wurde wohl getötet.

"Aktenzeichen XY ungelöst" als Wiederholung online in der ZDF-Mediathek

Das ZDF wiederholt die Sendung auf seinem Spartenkanal ZDFneo am Donnerstag, den 10. Mai von 00.00 bis 01.30 Uhr. Noch später läuft die Wiederholung beim ZDF, nämlich von 01.45 bis 3.15 Uhr. Außerdem kommt die Sendung nochmalig am Sonntag, den 20. Mai auf ZDFneo für Frühaufsteher um 4.55 Uhr. Jederzeit können Sie die Fälle in der Mediathek des ZDF sehen.

Das waren die weiteren Fälle in der Sendung vom 9.5.2018

Ein Unternehmer wird gleich zwei Mal von besonders brutalen Räubern heimgesucht, eine 49-jährige Frau steht emotional zwischen zwei Männern und verschwindet. Außerdem gab es sechs brutale Überfälle auf Supermärkte. Doch sind es immer dieselben Täter?

In der Sendung wurden bisher übrigens insgesamt 4619 Fälle erwähnt, davon wurden rund 40 Prozent aufgeklärt. Die Polizei bittet auch diesmal um Mithilfe. Laut Statistik wurden so insgesamt 2352 Täter festgenommen.

Lesen Sie auch: Polizei fahndet nach Bremer Messerstecher.

FOTOS: "Aktenzeichen XY... ungelöst" Mit diesen Bildern fing alles an
zurück Weiter "Aktenzeichen XY... ungelöst": Mit diesen Bildern fing alles an (Foto) Foto: ZDF / Hermann Roth/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser