Let's Dance 2018: Wieder Verletzungspech! SIE fällt in der Tanzshow aus

Das Verletzungspech in der aktuellen Staffel von "Let's Dance" geht weiter. Während der Live-Show verletzte sich dieses Mal aber keiner der prominenten Kandidaten, sondern eine Profi-Tänzerin.

Oana Nechiti, die Tanzpartnerin von Bela Klentze, hat das Verletzungspech ebenfalls ereilt Bild: MG RTL D / Stefan Gregorowius/spot on news

Neun Stars tanzten bei der sechsten Live-Show von "Let's Dance" um die Gunst der Zuschauer - doch das Verletzungspech, das zuvor schon Jimi Blue Ochsenknecht (26) ereilt hatte, erwischte während der Show Oana Nechiti (30), die Tanzpartnerin von Bela Klentze (29). Zum Glück war mit der amtierenden Weltmeisterin im Lateintanz Marta Arndt (28) ganz spontan eine Vertretung im Haus. Aus ist die Tanz-Reise für Charlotte Würdig (39)!

"Let's Dance" 2018: Flotter Tanz von Ingolf Lück und Ekaterina Leonova

Den Anfang machten Moderator Ingolf Lück (60) und seine Tanzpartnerin Ekaterina Leonova (31). Mit einem Jive zu "Dance With Somebody" von Mando Diao versuchten sie den eher missratenen Quickstep aus der vergangenen Woche vergessen zu machen. "Du hast wieder diesen Killerblick", lobte Motsi Mabuse (37). Für den flotten Tanz gab es am Ende 22 Punkte.

Die Folgen der aktuellen "Let's Dance"-Staffel sehen Sie noch einmal hier

Solide 18 Punkte konnten YouTube-Star Roman Lochmann (18) und seine Partnerin Katja Kalugina (24) einheimsen. Joachim Llambi (53) fand den Wiener Walzer zu "To Know Him Is To Love Him" von Amy Winehouse zwar nicht so gut, doch Jorge González (50) und Motsi Mabuse waren anderer Meinung.

Überraschung für DIESES Tanzpaar: "'Let's Dance' at its best!"

Fast die volle Punktzahl holten sich Moderator Thomas Hermanns (55) und Profi-Tänzerin Regina Luca (29) mit einem Slowfox zu "New York, New York" von Frank Sinatra. Die Jury war restlos begeistert: "Das war 'Let's Dance' at its best", urteilte der sonst so strenge Herr Llambi. Und Motsi Mabuse schniefte unter Tränen: "Wie du das Tanzen behandelst, ist eine Ehre für uns." Sehr gute 29 Punkte!

Den Rumba zu "I Only Want To Be With You" von Vonda Shepard tanzten Moderatorin Charlotte Würdig (39) und ihr Partner Valentin Lusin (31). Für eine "Nicht nur Basic"-Leistung gab es 22 Punkte von der Jury. Im Anschluss daran holten "GZSZ"-Schauspielerin Iris Mareike Steen (26) und Christian Polanc (39) mit ihrem Jive zu "Dear Future Husband" von Meghan Trainor mit 13 Punkten die schlechteste Wertung des Abends.

Bei "Let's Dance" gab es am Freitag (27.04.2018) nur hohe Punktzahlen

"Diese Woche tanzen wir vor allem für Jimi", kündigte Barbara Meier (31) als nächstes an. Schließlich war sie in der letzten Folge ausgeschieden und wieder in die "Let's Dance"-Runde gerutscht, weil sich Jimi Blue Ochsenknecht einen Ermüdungsbruch zugezogen hatte. "Ich wünsche ihr nur das Beste. Und Hals- und Beinbruch", scherzte der von den Publikumsrängen aus. 24 Punkte gab es von der Jury für das Model und ihren Partner Sergiu Luca (35) und den Tango zu "Objection" von Shakira.

Unternehmerin und "Die Höhle der Löwen"-Investorin Judith Williams (45) und Erich Klann (30) tanzten voller Gefühl den Contemporary zu "Every Little Thing She Does Is Magic" von Sleeping At Last. Ihre authentische Performance überzeugte die Jury und brachte ihr 29 Punkte ein. "Das war Magic", fand auch Gastgeberin Victoria Swarovski (24).

Obwohl Julia Dietze (36) bei den Proben "brutal schwindelig und schlecht" vom Wiener Walzer wurde, holten sie und Massimo "Maximo" Sinató (37) mit ihrem Tanz zu "Love Hurts" von Nazareth wieder fast die volle Punktzahl. "Auch wenn er Italiener ist, ich liebe es, Massimo Wiener Walzer tanzen zu sehen", kommentierte Moderator Daniel Hartwich (39) die sehr guten 28 Punkte.

Und das Verletzungspech geht weiter! Oana Nechiti fällt verletzt aus

Dann der Schock des Abends: Bei Oana Nechiti (30) hatte beim Aufwärmen ein Muskel zugemacht "Ich habe mir gewünscht diesen Tanz zu tanzen, aber die Produktion hat entschieden, dass ich diesen Tanz nicht tanzen darf", verkündete sie enttäuscht. Doch zum Glück war "Mega-Maschine" Marta Arndt zur Stelle und lernte innerhalb einer halben Stunde die Choreografie, um mit "Alles was zählt"-Schauspieler Bela Klentze (29) den Samba zu "Mas Que Nada" von Miriam Makeba zu tanzen. 19 Punkte von der Jury und das Los in die nächste Runde waren die Belohnung!

Nicht so viel Glück bei der Entscheidung hatte Charlotte Würdig. Sie musste sich den anderen Zitter-Kandidaten Iris Mareike Steen und Roman Lochmann geschlagen geben.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser