Abschied: Bremen-"Tatort": Bis zum "Abschiedsfilm" dauert es noch über ein Jahr

Der Countdown läuft für Sabine Postel und Oliver Mommsen. In gut einem Jahr wird der letzte "Tatort" mit dem Ermittlerduo Inga Lürsen und Stedefreund ausgestrahlt. Das plant der Sender Radio Bremen zum Abschied.

Der Countdown läuft für Sabine Postel und Oliver Mommsen als Ermittlerduo Inga Lürsen und Stedefreund im Radio-Bremen-"Tatort" Bild: Radio Bremen/Stephan Pick/spot on news

Ende Februar 2017 gaben die Schauspieler Sabine Postel (63) und Oliver Mommsen (49) bekannt, dass sie 2019 aus der "Tatort"-Reihe aussteigen werden. Wann genau der letzte Krimi mit den Bremer Ermittlern Lürsen (Postel) und Stedefreund ausgestrahlt wird, ist zwar immer noch nicht klar. Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur spot on news hieß es vom Sender Radio Bremen aber immerhin schon mal: Man freue sich erstmal auf zwei weitere Folgen mit den beiden. Demnach wird "Blut", so der Arbeitstitel, im "Herbst 2018" ausgestrahlt "und der Abschiedsfilm im Frühjahr/Sommer 2019".

Zum Abschied ist etwas Größeres geplant, so viel steht fest. "Da das 'Dienstende' erst in einem Jahr (!) ist, sind aber auch diese Planungen noch nicht spruchreif", erklärt Mark Lührs von der Pressestelle weiter. Aus der Wertschätzung den beiden Schauspielern gegenüber macht er aber auch keinen Hehl. "Natürlich werden wir uns im Zusammenhang mit dem Abschiedsfilm auch bei grandiosen Schauspielern, tollen Kollegen und netten Menschen für die wundervolle Zusammenarbeit in 22 bzw. 18 Jahren bedanken."

Sabine Postel ist seit 1997 dabei, Oliver Mommsen seit 2001. Und wie geht es nach den beiden weiter? Dazu sagt Lührs: "Die 'Tatort'-Redaktion von Radio Bremen entwickelt gerade neue Konzepte für den 'Tatort' aus Bremen. Wir nehmen uns dafür die Zeit, die es braucht, und es wird noch dauern, bis es Konkretes zu verkünden gibt." Es bleibt also spannend...

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser