Tatort: Krimi-Tipps am Mittwoch

Das "starke Team" (ZDFneo) fahndet nach einer geheimnisvollen Mordzeugin. "Wilsberg" (ZDFneo) greift ein, als eine Psychologin terrorisiert wird. Im "Tatort" (MDR) fällt ein schlimmer Verdacht auf Kommissar Ehrlicher.

"Ein starkes Team: Die Frau im roten Kleid": Verena Berthold (Maja Maranow, 2.v.l.) und das "starke Team" rätseln über die Bedeutung des roten Kleides Bild: ZDF/Katrin Knoke/spot on news

20:15 Uhr, ZDFneo, Ein starkes Team: Die Frau im roten Kleid

Ein junges Brautpaar wird in seinem Vergnügen gestört, weil Blutstropfen von der Decke ins Bett tropfen. Sein Vermieter Uwe Seifert liegt erstochen in seiner Wohnung. Seifert lebte allein, seine Tochter Sabrina war kürzlich ausgezogen. In seiner Wohnung werden Fingerabdrücke von Werner Milatowski (Jürgen Vogel) gefunden, der der Polizei hinlänglich bekannt ist. Milatowski hatte vor zehn Jahren zusammen mit einem Komplizen einen Geldtransporter überfallen, 2,6 Millionen Euro erbeutet und dabei einen Mann erschossen.

20:15 Uhr, ONE, Agatha Christies Poirot: Der Wachsblumenstrauss

Richard Abernethie ist eines natürlichen Todes gestorben. Dachten zumindest alle, bis seine Schwester Cora auf der Trauerfeier beiläufig erwähnt, er sei ermordet worden. Kurz darauf stirbt auch sie. Der Anwalt der Familie bittet Hercule Poirot (David Suchet) um Hilfe.

21:45 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: Bauch, Beine, Po

In einem Vergewaltigungsprozess wird Micki Hobelmeyer (Jörg Schüttauf) freigesprochen. Wilsberg (Leonard Lansink) traut dem Urteil nicht. Er kennt Micki noch aus Studienzeiten und ist nicht gut auf ihn zu sprechen. Die Klägerin Andrea Schröder (Daniela Wutte) ist fassungslos: Wie konnte die psychologische Gutachterin Dorith Magunsky (Rebecca Immanuel) ihre Glaubwürdigkeit so grundlegend in Frage stellen? Kaum ist der Prozess vorbei, wird Dorith Magunsky von anonymen Angreifern terrorisiert. Sie bittet Wilsberg, ihr Haus zu bewachen und herauszufinden, wer es auf sie abgesehen hat.

22:05 Uhr, MDR, Tatort: Todesangst

Die zehnjährige Lina (Romina Penkalla) wohnt mit ihrer Mutter seit einigen Monaten bei Tommi (Thomas Rudnick), dem Sohn von Hauptkommissar Ehrlicher (Peter Sodann). Nach dem Besuch einer Schwimmhalle wird das Mädchen vor Bruno Ehrlichers Augen entführt. Ehrlicher fühlt sich schuldig und gerät unter Druck. Auf misstrauisches Unverständnis bei Kommissarin Steiner (Katrin Saß), die die Ermittlungen leitet, stößt der Umstand, dass Ehrlicher kaum brauchbare Hinweise zum Tathergang und nur ungenaue Angaben zum Äußeren des Täters machen kann. Es gibt keine anderen Zeugen für Linas Verschwinden.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser