Am Abend aller Tage: TV-Tipps am Dienstag

In "Jenny - echt gerecht!" (RTL) versucht sich eine alleinerziehende Mutter als Anwaltsgehilfin. Milan Peschel schleicht sich als "Der Nanny" (Sat.

"Jenny - echt gerecht!": Jenny (Birte Hanusrichter) stellt Maximilian (August Wittgenstein) zur Rede Bild: MG RTL D / Christoph Assmann/spot on news

20:15 Uhr, RTL, Jenny - echt gerecht!, Anwaltsserie

Erst verliert Jenny (Birte Hanusrichter) ihren Job, dann versetzt sie ihr Pflichtverteidiger bei der Klage um Unterhalt für ihre Tochter. Anwalt Mertens (August Wittgenstein) will sie abspeisen, doch dank einer Verwechslung steht Jenny etwas später als neue Aushilfe in der Kanzlei. "Ihr" erster Fall: Eine schwangere Frau will den zukünftigen Berliner Bürgermeister zwingen, seine Vaterschaft anzuerkennen. Maximilian ist entsetzt: Wollte er doch den Politiker als neuen Mandanten gewinnen.

20:15 Uhr, Sat.1, Der Nanny, Komödie

Bauunternehmer Clemens (Matthias Schweighöfer) ist viel beschäftigt. Deshalb engagiert er für seine eigenwilligen Kinder in regelmäßigen Abständen neue Nannys - denn der Nachwuchs ist wählerisch und vergrault seine Betreuer gekonnt. Auftritt Rolf (Milan Peschel): Er hat eine Rechnung mit Clemens offen, nachdem dieser sein Wohnviertel plattgemacht hat. Rolf schleicht sich als Nanny bei Clemens ein und unternimmt fortan alles, um ihm das Leben schwer zu machen.

20:15 Uhr, VOX, Hot oder Schrott - Die Allestester, Dokusoap

In der Spezialausgabe von "Hot oder Schrott" erwarten die Erwachsenen wie gewohnt kuriose neue Erfindungen, dafür nehmen die Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren hingegen erneut "besondere" Produkte unter die Lupe, die wohl eher nur ihren Eltern und Großeltern noch bekannt sein dürften. Außerdem entdecken sie Spielzeuge aus aller Welt und probieren Mahlzeiten, die Kinder in fernen Ländern frühstücken oder als Schulspeisung erhalten.

22:10 Uhr, WDR, Das weiße Kaninchen, Thrillerdrama

Sara (Lena Urzendowsky) ist 13, schüchtern und unsicher, weswegen sie Kontakte lieber im Internet knüpft. Zum Beispiel mit Kevin (Louis Hofmann). Der Ältere spielt virtuos mit Saras Träumen und Erwartungen. Um seine Zuneigung zu halten, schickt Sara ihm offenherzige Fotos. Zu spät erkennt sie, dass Kevins Interesse nicht ihren Gefühlen gilt. Indem er droht, die Fotos ins Netz zu stellen, will er erotische Videos von ihr erpressen. Verzweifelt vertraut sich Sara ihrem Chat-Freund Benny an. Der rät ihr, sich an den Vertrauenslehrer Keller (Devid Striesow) zu wenden.

22:00 Uhr, BR, Am Abend aller Tage, Thrillerdrama

Philipp Keyser (Friedrich Mücke) ist Anfang 30, als man ihm noch einmal eine Chance gibt: Für eine Gruppe greiser Geschäftsleute soll er ein verschollen geglaubtes Gemälde des deutschen Expressionisten Ludwig Glaeden aufspüren - "Die Berufung der Salomé". Doch der mutmaßliche Besitzer des Bildes, der 84-jährige Sammler Magnus Dutt (Ernst Jacobi) ist erst unerreichbar und dann nicht bereit zu offenbaren, ob er die "Salomé" je besessen hat. So beginnt Philipp, sich der Großnichte Dutts zu nähern, der Künstlerin Alma (Victoria Sordo). Zu spät wird Philipp klar, dass er der jungen Frau immer mehr verfällt.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser