Nadja abd el Farrag: Pleite? Naddel muss wieder zu Schuldnerberater Peter Zwegat

Neue Sorgen um Nadja abd el Farrag: Offenbar gibt Naddel zu viel Geld aus. Nun muss die 53-Jährige erneut zum Schuldnerberater. Doch kann Peter Zwegat seinem Sorgenkind tatsächlich aus der Patsche helfen?

Nadja Abd el Farrag und Peter Zwegat treffen sich wieder Bild: MG RTL D/spot on news

Zweiter Versuch: Schuldnerberater Peter Zwegat (68) nimmt einen erneuten Anlauf, um Nadja Abd el Farrag (53) zu helfen. "Raus aus den Schulden - Promi-SpezialNadja abd el Farrag 2018" läuft am Montag, den 23. April (20:15 Uhr), wie RTL bekannt gab.

Nadja abd el Farragmuss schon wieder zum Schuldnerberater

Zuletzt hatte es Zwegat im Dezember 2016 mit "Naddel" zu tun. Seitdem habe sich wenig geändert, heißt es von RTL zu der neuen Show über die Bohlen-Ex: "Sie wohnt immer noch im Hotel, sucht immer noch eine Wohnung und ist verschwenderisch."

Peter Zwegat will helfen: Naddel gibt zu viel Geld aus

Im Gegensatz zu früher verdieneNadja abd el Farrag heute gut, gebe aber viel zu viel Geld aus. Unterm Strich soll laut RTL so gut wie nichts übrig bleiben. Und da will Peter Zwegat nun offenbar helfen. Zu klären gibt es demnach auch, warum abd el Farrag so "viel über verflossene und bestehende Kunden schimpft". Am wichtigsten sei nun für die Entertainerin aber, endlich eine Wohnung zu finden.

Naddel bei "Raus aus den Schulden": Sie findet keinen Job

Bereits im Februar hatte die 53-Jährige, die viele neue Angebote wie Modell von Trachtenmode bis zum Immobilienvertrieb haben soll, ihr Buch "Achterbahn" veröffentlicht. Auch über ihre erste Teilnahme bei "Raus aus den Schulden" hatte sie darin geschrieben. Die habe keine große Hilfe gebracht, ernstzunehmende Jobangebote seien nach der Ausstrahlung größtenteils ausgeblieben, erzählt sie über das TV-Abenteuer. Ob ihr Zwegat dieses Mal dauerhaft helfen kann?

In den vergangenen Jahren kämpfte Naddel nicht nur gegen ihre Geldsorgen. Auch gesundheitlich wirkte das Ex-Model angeschlagen. Mittlerweile habe sie ihre Alkoholprobleme aber im Griff, beteuerte die Ex von Poptitan Dieter Bohlen immer wieder. Im Interview mit dem "Ok-Magazin" packt Nadja jetzt aus. Denn nicht nur sie selbst sei Schuld an ihrer aktuellen Situation.

Nadja abd el Farragvon ihren Freunden verraten

Stattdessen schimpft die Entertainerin auf alte und aktuelle Kollegen."Ich war umgeben von Menschen, die mit mir Geld verdienen wollten. Sie haben sich als Freunde ausgegeben und mich ausgenutzt. Sie haben hinter meinem Rücken die Fotografen angerufen und mich ins offene Messer laufen lassen.", erklärtNadja abd el Farrag gegenüber dem Klatschblatt. Auch gegen ihre ehemalige Managerin teilte Naddel ordentlich aus. "Sie hat mir Geld dafür gegeben,dass ich mich auf ihren Partys sehen lasse. Sie verkaufte es der Presse dann so, dass ich ständig auf den Veranstaltungen bin, trinke und immer mehr abstürze.", schimpft die 53-Jährige. Bleibt nur zu hoffen, dass Naddel zumindest von Peter Zwegat Hilfe bekommt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser