Serie: "Der Grenzgänger": Das ist das Besondere an der neuen Thrillerserie

Eine neue Thrillerserie will die Herzen der Krimi-Fans erobern. In München wurde die Sky-Produktion "Der Grenzgänger" vorgestellt. Die Hauptrolle spielt Tobias Santelmann.

"Der Grenzgänger": Hauptdarsteller Tobias Santelmann in München Bild: spot on news

Auf dem Krimifestival in München wurde am Freitagabend die erste Episode der neuen Sky-Serie "Der Grenzgänger" gezeigt. Dabei waren Stars wie Schauspielerin Sophia Schober oder Michaela May. Und die waren gespannt auf die Thrillerserie, die sich um den Osloer Cop Nikolai Andreassen (Tobias Santelmann) dreht. Er muss einen Mord aufklären - für den sein Bruder als Hauptverdächtiger gilt. Zusammen mit der Ermittlerin Anniken (Ellen Dorrit Petersen) beginnt Nikolai mit der Mördersuche und findet sich schnell in einem quälenden moralischen Dilemma wieder. Was ist wichtiger: der Schutz seiner Familie oder die Aufklärung eines grausamen Verbrechens?

"Der Hauptdarsteller und die Figur, die er verkörpert, macht die Serie zu etwas Besonderem", erklärt Frank Jastfelder von Sky der Nachrichtenagentur spot on news. "Der Grenzgänger" sei "auf den ersten Blick Scandi-Crime, ist aber auch ein großes Familien-Drama. Es geht um die Verschiebung von Moralvorstellungen, die die Hauptfigur im Laufe der Serie vollziehen muss.", so Jastfelder.

Hauptdarsteller Tobias Santelmann freute sich auf die Vorführung in München: "Wir hatten bereits in Norwegen die Premiere. Also bin ich relativ entspannt, weil ich weiß, dass die Serie funktioniert und die Leute sie mögen. Aber natürlich haben wir hier in Deutschland ein anderes Publikum, also hoffe ich, dass euch unsere Serie gefallen wird." Zu sehen gibt es "Der Grenzgänger" ab 6. April auf Sky Atlantic HD. Die achtteilige Thrillerserie wird immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser