Hans-Jürgen Moog privat: DIESE Erfindung wünscht sich der Rewe-Chef

Die neue Pro7-Raab-Show machte Rewe-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog zum TV-Star. Doch wer ist der Juror aus "Das Ding des Jahres" Überhaupt? Wir haben den Unternehmer mal genauer unter die Lupe genommen.

Rewe-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog und seine Jury-Kollegen Lena Gercke und Joko Winterscheidt. Bild: Pro7/Willi Weber

Seit mehr als 20 Jahren ist Hans-Jürgen Moog nun schon verantwortlicher Einkäufer für große Handelsketten wie Tengelmann, Edeka und Rewe. Seit März 2016 geht Moog seiner Aufgabe als Einkaufschef bei Rewe nach. Doch bekannt geworden ist Moog vor allem durch seinen Auftritt in der Pro7-Sendung "Das Ding des Jahres".

Hans-Jürgen Moog: Vom Rewe-Einkaufschef zum TV-Star

Es ist die erste Fernsehproduktion, bei der er mitwirkt. Zusammen mit Lena Gercke und Joko Winterscheidt sitzt er dort in der Jury, wo er über die neuesten Produktvorschläge und Erfindungen der Kandidaten urteilt. Doch wer ist der Unternehmer überhaupt? Der 49-Jährige studierte BWL in Münster und war danach lange Zeit für Edeka tätig, bevor er zu Rewe wechselte.

Hans-Jürgen Moog wurde in einer Handelsfamilie groß

Warum Hans-Jürgen Moog ausgerechnet Chef-Einkäufer bei Rewe wurde? Vermutlich konnte er gar nicht anders. Immerhin wurde Moog in einer Handelsfamilie groß. Eine seiner wichtigsten Aufgaben: "Zu schauen, wie man überzeugende Sortimente für unsere Kunden zusammenstellt. Alles dafür zu tun, damit sie sich wohlfühlen und vom Frühstück angefangen alle Sachen finden, die man über den Tag verteilt braucht.", erklärte der Unternehmer im Gespräch mit "Quotenmeter".

Ist Hans-Jürgen Moog verheiratet? Privates bleibt privat

Viel Privates ist über Hans-Jürgen Moog nicht bekannt. Ob der "Das Ding des Jahres"-Juror verheiratet ist oder eine Freundin hat, darüber schweigt der 49-Jährige. Einzig über Show-Produzent Stefan Raab sprach der erfolgreiche Rewe-Einkäufer ganz offen: "Ich habe es durchaus genossen, Stefan Raab kennenzulernen. Er ist ein absolut kreativer Mensch, der vor Ideen sprüht und mit dem es auch Spaß macht, ganz neue Dinge zu diskutieren.", verriet der Einkaufschef gegenüber "Quotenmeter".

Die Erfindung wünscht sich Hans-Jürgen Moog selbst am meisten

Die Erfindung, die sich der Produktexperte übrigens am meisten wünscht, wird in der Show "Das Ding des Jahres" wohl leider nicht vorgestellt. Wie er gegenüber Pro7 verriet, träumt er schon seit Jahren davon, sich an andere Orte beamen zu können wie in "Raumschiff Enterprise".

Wie sich Hans-Jürgen Moog als Juror so schlägt, können Sie aktuell jeden Samstagabend ab 20.15 Uhr beim Sender Pro7 verfolgen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser