"Aktenzeichen XY ungelöst" als ZDF-Wiederholung: Prostituierte spurlos verschwunden! Rudi Cerne braucht Ihre Hilfe

Eine Prostituierte macht einen Hausbesuch bei einem Unbekannten, seither fehlt von der 47-jährigen "Andrea König" jede Spur. Dieser und vier weitere Fälle sind diesmal Thema bei Rudi Cerne. So sehen Sie "Aktenzeichen XY ungelöst" als Wiederholung.

Seit dem 18. Januar 2002 moderiert Rudi Cerne die Sendung "Aktenzeichen XY". Bild: ZDF/Nadine Rupp / Ruppografie

Seit über 50 Jahren flimmert "Aktenzeichen XY ungelöst" nun schon über die deutschen TV-Geräte. Das Ziel der Sendung: die Aufklärung realer Verbrechen. Und auch in der aktuellen Folge bat Moderator Rudi Cerne wieder um Ihre Mithilfe.

"Aktenzeichen XY ungelöst" verpasst? TV-Wiederholung und online in der ZDF-Mediathek

Sie konnten am Mittwochabend "Aktenzeichen XY ungelöst" mit Moderator Rudi Cerne nicht schauen? Kein Problem! Im Fernsehen strahlt das ZDF die Wiederholung von "Aktenzeichen XY ungelöst" gleich zweimal aus: Am Donnerstag (01.03.18) um 01.30 Uhr im ZDF und am Donnerstag um 00.05 Uhr bei ZDF neo. Sollten Ihnen diese Termine zu spät sein, dann klicken Sie sich einfach in die ZDF-Mediathek. Dort steht Ihnen die aktuelle Ausgabe als kostenfreies Video on Demand als Wiederholung online zur Verfügung.

"Aktenzeichen XY ungelöst" am 28.02.2018 mit diesen Fällen

Auch in der aktuellen Folge präsentiert Moderator Rudi Cerne wieder mehrere Fälle und bittet wieder um Ihre Mithilfe.

Vermisste Prostituierte aus Frankfurt: So sucht die Polizei auch nach einer seit fast zehn Jahren verschwundenen Prostituierten. Seit ihrem Hausbesuch bei einem unbekannten Freier im Raum Schlüchtern fehlt von der 47-Jährigen, die sich als "Andrea König" ausgab, jede Spur. Was ist mit ihr geschehen? Die Gesuchte ist etwa 1,65 m groß und war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens schlank. Ihr Haar war schulterlang, gelockt und schwarz mit roten Strähnchen.

In einem weiteren Beitrag wird ein Sparkassen-Angestellter von einem Bankräuber niedergeschossen. Täter und Motiv sind bislang unklar. Unklar ist auch, warum jemand eine Frau getötet und zerstückelt hat. Ihre Leichenteile wurden an unterschiedlichen Orten in der Stadt aufgefunden. Ebenfalls Zeugen sucht die Polizei im Fall einer verfolgten Rentnerin. Über zwei Stunden lang wurde eine 90-Jährige verfolgt, bis der Täter schließlich zuschlug.

Lesen Sie auch: Rudi Cerne: Deshalb hält seine Liebe zu Frau Christine schon 30 Jahre.

FOTOS: "Aktenzeichen XY... ungelöst" Mit diesen Bildern fing alles an
zurück Weiter "Aktenzeichen XY... ungelöst": Mit diesen Bildern fing alles an (Foto) Foto: ZDF / Hermann Roth/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser