Von news.de-Redakteur Thomas Jacob - 28.01.2018, 17.09 Uhr

DSDS 2018: Tiefe Einblicke! Diese Wuchtbrumme ließ Bohlen beben

"Wenn die Stimme nicht reicht, muss es eben die Ausstrahlung rausreißen!", so meist das Credo der weiblichen DSDS-Kandidaten. Zwei Teilnehmerinnen ließen am Samstag tief blicken... ZU tief.

Freude und Leid liegen bei DSDS manchmal nah beieinander. Bild: Daniel Reinhardt/dpa

Seit mehr als 14 Jahren sucht man bei RTL bereits mit schöner Regelmäßigkeit nach Deutschlands nächstem Superstar. Dass es dabei nicht unbedingt nur auf die Stimme ankommt, sieht man in den Casting-Runden zu Genüge. Zumindest die weiblichen Kandidaten setzen daher im Zweifelsfall lieber auf ihre "Ausstrahlung". Das kann gut gehen - oder auch nicht.

"Deutschland sucht den Superstar 2018": Sündige Emilija Mihailova buhlt um Dieter Bohlen

Besonders die 29-jährige Schweizerin Emilija Mihailova machte schon im Vorfeld keinen Hehl daraus, dass sie vor allem mit ihrem Aussehen punkten möchte. Zumindest bei Dieter Bohlen fiel dieses Vorhaben auf fruchtbaren Boden, das Beuteschema passte. Während die weiblichen Jurymitglieder von Emilijas Interpretation des Songs "Me Too" von Meghan Trainor nicht unbedingt begeistert waren, konnte der Pop-Titan zumindest Mousse T. von den "besonderen Qualitäten" der Dentalassistentin überzeugen. Mission Sex-Appeal erfolgreich.

DSDS 2018: Lidwine Titti lässt Dieter Bohlen beben

Wie es hingegen nicht geht, zeigte die 28-jährige Lidwine Titti aus Neuwied. Auch sie setzte vor allem auf ihre Performance, um die Jury auf ihre Seite zu ziehen. Die etwas korpulente Kellnerin trug ein Medley aus "Dance For You" von Beyoncé und ihrer Eigenkomposition "Schönes Lied" vor. Doch der angehende Superstar blieb Bohlen und Co. nicht nur durch ihre zitterige Stimme im Gedächtnis.

Lidwine Titti: "Basic Instinct" für Arme bei "Deutschland sucht den Superstar"

Kern ihrer Performance war ein lasziver Tanz auf einem Stuhl, der am Ende jedoch weniger grazil wirkte, als sich Lidwine das wohl gedacht hatte. Vor allem ein Moment ließ die Jury zusammenzucken: In einem Anfall von "Basic Instinct" ließ die 28-Jährige für einen kurzen Moment ziemlich tief blicken, was vermutlich gerade bei Bohlen für ein plötzliches Verlangen nach Augenbleiche gesorgt haben könnte. "Hatte die 'ne Buxe an, ich hab nicht hingekuckt?", so der Pop-Titan hinterher schockiert. Resultat: Vier Mal "Nein!" - Mission Sex-Appeal gescheitert.

Lesen Sie auch: Dieter Bohlen – Offenbarung bei DSDS: Er plant bereits seine Beerdigung!

FOTOS: "Deutschland sucht den Superstar" Erinnern Sie sich noch an diese DSDS-Gesichter?
zurück Weiter "Deutschland sucht den Superstar": Erinnern Sie sich noch? (Foto) Foto: RTL / Stefan Gregorowius/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser