23.01.2018, 16.20 Uhr

Schlechte Sat.1-Quoten: TV-Aus! DAMIT macht Sat.1 jetzt Schluss!

Scripted-Reality-Formate füllen die Nachmittagsprogramme diverser TV-Programme. Erziehungstipps, Haushaltsführung oder Flohmärkte werden am lebenden Beispiel exerziert. Doch damit könnte zumindest bei Sat.1 jetzt Schluss sein.

Sat.1 startet mit neuen TV-Shows ins neue Jahr. Bild: Sat.1

Den Blick in den gefährlichen Polizei- und Krankenhausalltag zeigte der TV-Sender Sat.1 in ihren Scripted-Reality-Shows "Auf Streife - Berlin" und in der "Klinik am Südring". Jahrelang funktionierten die Serien mit immer neuen Episoden bei den Zuschauern, jedoch gingen die Einschaltquoten wegen der vielen Wiederholungen in den Keller. Seit dieser Woche ist damit nun Schluss!

Aus für Scripted Reality - Sat.1 nimmt neue TV-Formate ins Programm

Die beliebten TV-Serien wurden aus dem Programm gestrichen und durch neue Formate ersetzt. Neu dabei: Die neuen Shows "Jetzt helfen wir Ihnen!", "Der schnelle Euro - So klingelt's in der Kasse" und "Zimmerhelden - Gewinner in vier Wänden" wollen auf Doku-Soap-Niveau funktionieren und auf Scripted Reality verzichten. Vorerst soll es einen Testlauf geben, der die Einschaltquoten der neuen Serien ins Visier nimmt.

Doch so ganz scheint das noch nicht zu klappen. "Jetzt helfen wir Ihnen" ist bereits angelaufen. Drei bekannte Promis - Katia Saalfrank, Christopher Posch und Lencke Steiner geben Lebenshilfe für erfundene Probleme. Laiendarsteller spielen die Episoden. Der Start lief ganz gut, aber danach war die große Neugier gestillt und die Einschaltquoten rutschen ins Unbedeutende ab. Sat.1 muss sich nun überlegen, ob sich das Format lohnt.

" Der schnelle Euro" und "Zimmerhelden": TV-Vorschau der neuen Sat.1-Shows

Große Erwartungen hingegen hat der Sender an die neuen TV-Shows. Die Vorschau zu "Der schnelle Euro – So klingelt's in der Kasse" klingt zumindest danach, dass die Zuschauer einen praktischen Nutzen aus der Sendung ziehen könnten. Familien zeigen, wie man im Alltag möglichst viel Geld mit kleinen Tricks sparen kann. Eine Jury aus Zuschauern kürt am Ende den besten Tipp, der mit 500 Euro belohnt wird.

Jeden Tag ab 15.00 Uhr ist dann die Zeit der Dekofreunde. "Zimmerhelden – Gewinner in vier Wänden". Mit nur mageren 500 Euro müssen Heimwerker mit mentaler Hilfe von zwei Einrichtungsprofis ein Zimmer des Mitbewerbers vollständig auf Vordermann bringen. Das beste Zimmer gewinnt am Ende der Woche satte 2.500 Euro. Bleibt allerdings zu hoffen, dass es nicht eine Werbetour für Möbelhäuser wird.

Lesen Sie auch: Quoten-Schock! Wird diese Sat.1-Show bald abgesetzt?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser