Jenny Elvers: Schamhaar-Toupet? Jenny plaudert über intime Bett-Details

Entertainer Jürgen Milski hat Schauspielerin Jenny Elvers mitten in den Nacht aus dem Bett geklingelt - um dann mit ihr in selbigem zu landen. Warum und wie sie reagiert hat, verrät er im Interview.

Jürgen Milski hat Jenny Elvers im Bett intime Geständnisse entlockt. Bild: news.de-Montage/dpa

Nach der Pilotfolge mit Erotikmodel Micaela Schäfer (34) haben Entertainer Jürgen Milski (54, "Du bist es vielleicht") und sein Team den nächsten Promi mitten in der Nacht aufgespürt und aus dem Bett geklingelt. Diesmal ist es Schauspielerin Jenny Elvers (45, "Männerpension") und auch mit ihr landet er im Bett. Zu sehen ist das in der nächsten Ausgabe von "Promis ungeschminkt" (13.1., 19:05 Uhr, in "Explosiv Weekend", RTL).

Jenny Elvers im Bett mit Jürgen Milski bei "Promis ungeschminkt"

Im Gespräch, das die beiden dann zwischen den Kissen führten, packt sie aus: Es geht um Schönheits-OPs, peinliche Filmmomente, Alkoholsucht und Bettgeschichten... Apropos, seine frechste Frage und einige andere Details hat Show-Erfinder Milski im Interview mit spot on news schon mal verraten. Zum Beispiel gesteht die Blondine, dass sie im Kultfilm "Männerpension", als sie damals 22-jährig ihren Rock lüftete, ein Schamhaar-Toupet getragen habe.

Herr Milski, wer sucht die Promis aus?

Jürgen Milski: Ich schlage RTL die Personen vor und die entscheiden dann, wen sie haben möchten.

Für Jenny Elvers gab es also ein Go. Wusste sie vorab von Ihrem Besuch?

Milski: Nein. Die Promis wissen das definitiv nicht. Und auch Jenny wurde von unserem Besuch überrumpelt.

Wo und wann haben Sie Jenny Elvers aus dem Bett geklingelt?

Milski: Wir haben immer ein ganzes Recherche-Team im Einsatz. Das hat herausgefunden, dass sie in Hamburg bei "Movie meets Media" ist und in welchem Hotel sie nächtigt. Dort sind wir dann hin und haben sie nachts um 2:30 Uhr geweckt.

Eine unchristliche Zeit! Wie hat sie reagiert?

Milski: Ziemlich gut. Ich glaube aber, wenn da ein anderer gestanden wäre, hätte der sein blaues Wunder erlebt (lacht). Uns verbindet aber natürlich die Zeit im Dschungelcamp und wir mögen uns einfach auch. Sie hatte sich schnell gefangen und dann lag ich eben mit Jenny Elvers im Bett und habe ihr mein frechen Fragen gestellt.

Was war die frechste Frage?

Milski: Wie man ja weiß, war sie mit einigen prominenten Männern zusammen. Und ich habe sie gefragt: Wer war besser im Bett, Alex Jolig, Heiner Lauterbach, Til Schweiger oder Thomas D?

Hat sie darauf geantwortet?

Milski: Ja, sie hat geantwortet. Aber was, verrate ich noch nicht.

Durfte sie sich schminken, bevor Sie gedreht haben?

Milski: Nein, und deswegen heißt dieses TV-Format auch "Alles real, Promis ungeschminkt". So wie sie uns die Türe aufmachen, werden sie interviewt.

Gab es da eine Diskussion oder hat sie das schnell akzeptiert?

Milski: Da gab es keine Diskussion. Ich glaube aber auch nicht, dass sie damit irgendwelche Probleme hat. Schließlich hat man sie ja auch zwei Wochen lang im Dschungel ungeschminkt gesehen.

Micaela Schäfer, Jenny Elvers, ... Wer kommt als nächstes dran?

Milski: Ich kann verraten, dass wir inzwischen mehrere Promis abgedreht haben und dass diese Filme gerade im Schnitt sind. Die Namen sind aber noch ein Geheimnis...

In welchem Rhythmus kommen die Sendungen künftig?

Milski: Wir wissen nicht genau, ob wir immer jeden Promi so bekommen, wie wir es uns vorstellen. Eigentlich soll es eine circa zehnminütige wöchentliche Rubrik immer samstags in der RTL-Sendung "Explosiv Weekend" werden. Schlussendlich wird es aber so gesendet, wie wir die Promis erwischen.

FOTOS: Jenny Elvers-Elbertzhagen Vom Party-Girl zur Charakterdarstellerin

Lesen Sie auch: Mager-Schock! Warum ist sie so klapperdürr?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser