"Tannbach" als ZDF-Wiederholung: So sehen Sie "Frieden aus Stein" erneut

Der Mauerbau im Jahr 1961 stellt die Bewohner Tannbachs erneut auf eine harte Probe. Das ZDF setzte seinen historischen Dreiteiler am Mittwoch mit "Frieden aus Stein" fort. So sehen Sie "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" als Wiederholung.

Georg von Striesow (Heiner Lauterbach) beobachtet fassungslos, wie aus dem Grenzzaun in Tannbach eine unüberwindbare Mauer wird. Bild: ZDF/Julie Vrabelova

Nach Teil 1 des ZDF-Dreiteilers über das fiktive geteilte deutsch-deutsche Dorf "Tannbach - Schicksal eines Dorfes", strahlte das Zweite nun den zweiten Teil "Frieden aus Stein" im deutschen Free-TV aus. Nach "Schatten des Krieges" spitzt sich die Geschichte um die zwischen Ost- und Westdeutschland geteilte Ortschaft zu Beginn der 60er Jahre weiter zu. Der Mauerbau '61 stellt die Bewohner des Dorfes erneut auf eine harte Probe.

Teil 5 von "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" verpasst? Wiederholung von "Frieden aus Stein" online in der ZDF-Mediathek

Sie haben den 5. Teil "Frieden aus Stein" der "Tannbach"-Saga am Mittwochabend verpasst? Kein Problem. Sowohl im TV als auch online haben Sie die Möglichkeit das ZDF-Drama noch einmal als Wiederholung zu sehen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird "Tannbach – Schicksal eines Dorfes (5): Frieden aus Stein" um 01.35 Uhr noch einmal im deutschen Free-TV im Zweiten ausgestrahlt. Zudem finden Sie alle Teile der Historiensaga als kostenfreies Video on Demand in der ZDF-Mediathek. Den dritten Teil von "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" strahlt das Zweite bereits am Donnerstag, den 11. Januar 2018 um 20.15 Uhr aus. Der letzte Teil "Traum von Frühling" spielt im Prager Frühling 1968.

"Tannbach – Schicksal eines Dorfes (5): Frieden aus Stein": Darum geht's in Teil 5 mit Heiner Lauterbach und Anna Loos

Die Handlung von "Frieden aus Stein" setzt nahtlos an die Handlung von "Schatten des Krieges" an. Noch ahnt niemand im Dorf, dass es die letzten Tage sind, bevor die Mauer am 13. August 1961 errichtet wird und Deutschland für die nächsten Jahre in Ost und West getrennt wird. Auch ohne Mauer haben die Bewohner von Tannbach mit schweren Schicksalsschlägen zu kämpfen. Vor allem Anna (Henriette Confurius) hadert nach dem Tod Friedrichs mit ihrem Leben. Allein mit drei Kindern versucht sie sich in Ost-Tannbach durchzuschlagen.

In West-Tannbach kämpft die zugezogene Rosemarie (Anna Loos) nach der Hochzeit mit Graf Georg von Striesow (Heiner Lauterbach) um ihre Karriere als Einkäuferin eines Versandhauses. Für einen Großauftrag will sie nach Ost-Berlin reisen und sorgt damit vor allem bei ihrem Mann Graf Georg für Entsetzen. Doch dies ist nicht der einzige Streitpunkt. Immer mehr Geheimnisse über Georgs Rolle in der NATO-Geheimarmee kommen ans Licht. Schließlich landet Rosemarie auf ihrer Reise nach Ost-Berlin wegen eines Sabotageverdachts in U-Haft. Für Georg beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Noch in der selben Nacht soll der Bau der Mauer beginnen. Kann er seine Frau noch rechtzeitig aus den Gefängnis befreien?

Passend dazu: Nach den Party-Exzessen - Das macht der Schauspieler heute.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser