Young Sheldon: Die Serien-Highlights im Januar

Neues Futter für alle Serien-Junkies: Im Januar 2018 mischt ein kleiner Nerd Texas auf, Bastian Pastewka schlittert in die Midlife-Krise und alle Netflix-Kunden können den Prozess von O.J. Simpson nacherleben.

Iain Armitage in "Young Sheldon" mit Serien-Mama Zoe Perry Bild: Warner Bros./spot on news

Kaum ist das alte Jahr vorbei, warten schon neue Serien! Im Januar 2018 ist einiges geboten an neuen Folgen und Staffeln altbekannter Serien sowie frischen Shows. Hier die Highlights bei den Streaminganbietern Amazon und Netflix, im Free-TV sowie beim Pay-TV-Sender Sky, die sich niemand entgehen lassen sollte...

Free-TV

Im Free-TV gibt es neues Sitcom-Futter. "Young Sheldon", das Prequel zur erfolgreichen Sitcom "The Big Bang Theory", startet am Montag, 8. Januar, um 20:45 Uhr auf ProSieben. Iain Armitage (*2008) übernimmt in "Young Sheldon" die Rolle von Jim Parsons (44) als Sheldon Cooper. Es wird gezeigt, wie der junge Sheldon in Texas aufgewachsen ist. In Staffel elf von "The Big Bang Theory" (8. Januar, 20:15 Uhr) erfahren Fans zuvor, ob Amy (Mayim Bialik) den Heiratsantrag des erwachsenen Sheldon angenommen hat oder nicht.

Der neue Seriendienstag bei RTL wird am 23. Januar um 20:15 Uhr mit der zehnteiligen Dramedy "Sankt Maik" eingeleitet. Daniel Donskoy (*1990) spielt den Trickbetrüger Maik Schäfer, der auf der Flucht vor der Polizei seine falsche Schaffneruniform gegen ein Priestergewand tauscht - Probleme sind durch Pfarr-Haushälterin Maria (Susi Banzhaf) programmiert! Die Woche darauf, am 30. Januar um 21:15 Uhr, startet die zehnteilige Serie "Beck is back!". Hannes Beck (Bert Tischendorf) steht nach der Trennung von seiner untreuen Frau plötzlich mit seinen vier Kids und ohne Job da. Der studierte Jurist muss sich etwas einfallen lassen...

Ab Mittwoch, den 24. Januar um 20:15 Uhr kehrt Mr. Big bei VOX auf die deutschen Bildschirme zurück. "Sex and the City"-Star Chris Noth (63) ist in der neuen Crime-Serie "Gone" als FBI-Agent Frank Novak zu sehen. Gemeinsam mit Kit "Kick" Lannigan (Leven Rambin), dem ehemaligen Geheimdienstoffizier John Bishop (Danny Pino) und Computergenie James (Andy Mientus) sagt er mit seiner Spezialeinheit, die auf Entführungs- und Vermisstenfälle spezialisiert ist, kaltblütigen Kriminellen den Kampf an. Kick wurde einst als kleines Mädchen entführt und hat sich geschworen, sich nie wieder so wehrlos zu fühlen.

Netflix

Beim Streaminganbieter Netflix geht es im Januar zum Beispiel mit neuen wöchentlichen Folgen von "Star Trek: Discovery" (8.1.) und "Riverdale" (18.1.) weiter. Außerdem kehrt "Herr der Ringe"-Star Elijah Wood (36) am 5. Januar mit der zweiten Staffel von "Dirk Gentlys Holistische Detektei" zurück. Wer kein Sky-Abo hat und die DVD noch nicht zu Hause hat, kann sich ab 6. Januar "The People v. O. J. Simpson: American Crime Story" ansehen. Wie lief der Prozess von O. J. Simpson (70) ab? Die Serie hat zahlreiche Preise eingeheimst.

Lustig wird es einmal mehr mit "Grace and Frankie": Staffel vier ist ab 19. Januar verfügbar. Am gleichen Tag kann man mit "Drug Lords" in die berüchtigten Geschichten der Unterwelt eintauchen. In "Black Lightning" kehrt ab 23. Januar ein pensionierter Bürgerwehrler nach New Orleans zurück, um dort Verbrechen zu bekämpfen. Ab 30. Januar begibt sich in "Retribution" ein Mörder in die schottischen Highlands, wo die Familien seiner Opfer leben.

Neue Folgen bzw. weitere Staffeln gibt es zudem von "Family Guy" (1.1., Staffel 14), "Lovesick" (1.1., Staffel drei), "The Americans" (1.1., Staffel vier), "Weeds" (1.1., Staffel eins bis acht) "Disjointed" (12.1., Teil zwei), "Van Helsing" (19.1., Staffel zwei), "New Girl" (20.1., Staffel sechs), "Rick & Morty" (23.1., Staffel drei) und "One Day at a Time" (26.1., Staffel zwei).

Amazon

Die zehnte Staffel von "The Big Bang Theory" ist ab 2. Januar bei Amazon Prime Video verfügbar, ebenso wie die erste Staffel von "McMafia", in der James Norton (32) als Alex Godman versucht, dem organisierten Verbrechen seines Vaters, eines russischen Mafiabosses, zu entkommen. "Philip K. Dick's Electric Dreams" entführt die Prime-Kunden ab 12. Januar in fantastische Welten. Das Amazon-Original basiert auf den Kurzgeschichten von Philip K. Dick (1928-1982) und wird als Sci-Fi-Anthologieserie beschrieben. Die dritte Staffel von "Mr. Robot" folgt schließlich ab 15. Januar.

Die erste Staffel von "The Exorcist" ist exklusiv ab 23. Januar verfügbar. Und am 26. Januar warten zwei Highlights auf alle Prime-Kunden. Zum einen gibt es Neues von Bastian Pastewka (45)! Vier Jahre nach der siebten Staffel gibt es neue Folgen seiner Comedyserie "Pastewka". Darin schlittert er in die Midlife-Krise und von einer Katastrophe in die nächste. Zeitgleich veröffentlicht Amazon die deutsche Synchronfassung von "The Marvelous Mrs. Maisel", die neue Serie von "Gilmore Girls"-Schöpferin Amy Sherman-Palladino (51). Die Serie spielt Ende der 1950er Jahre in New York City und handelt von der damaligen Comedyszene.

Sky

Der Pay-TV-Sender Sky zeigt ab 29. Januar 2018 immer montags um 20:15 Uhr auf Sky Atlantic HD und parallel abrufbar auf Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand "American Crime Story: The Assassination of Gianni Versace". Die zweite Staffel der "American Crime Story"-Reihe dreht sich um die Ermordung von Stardesigner Gianni Versace (1946-1997), den Édgar Ramírez (40) darstellt. Musiker Ricky Martin (46) spielt seinen Lebensgefährten Antonio D'Amico, Oscar-Gewinnerin Penélope Cruz (43) seine Schwester Donatella und "Glee"-Star Darren Criss (30) den Serienmörder Andrew Cunanan.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser