"Sportler des Jahres" 2017 im ZDF-Live-Stream: Wintersportler und Beachvolleyballerinnen sind die strahlenden Sieger

In Baden-Baden werden am Sonntag erneut die "Sportler des Jahres" geehrt. Das Rennen um die begehrte Auszeichnung scheint offen wie lange nicht. Eine klare Tendenz gibt es nur bei den Frauen. So sind Sie live im TV, Live-Stream und in der Wiederholung dabei.

Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne präsentieren die "Sportler des Jahres" 2017. Bild: ZDF/Corporate Design

Laura Dahlmeier ist die große Favoritin, aber wer sonst? An diesem Sonntag werden in Baden-Baden die "Sportler des Jahres" 2017 ausgezeichnet. Während die Ausnahme-Biathletin Dahlmeier die größten Chancen auf die Nachfolge von Tennisspielerin Angelique Kerber hat, scheint das Rennen sowohl bei den Männern als auch bei den Mannschaften völlig offen.

Bekanntgabe verpasst? "Sportler des Jahres" als Wiederholung online und im TV

Die Bekanntgabe ist Ihnen am Sonntagabend doch zu spät gewesen oder Sie möchten noch einmal alle Hightlights der Gala "Sportler des Jahres" in Ruhe zu einer anderen Zeit sehen? Kein Problem. Eine Wiederholung im Fernsehen hat das Zweite leider nicht vorgesehen, aber dafür lohnt sich ein Blick in die Online-Mediathek des ZDF. Dort finden Sie zahlreiche Sendung nach ihrer Ausstrahlung im TV als kostenloses Video on Demand.

Laura Dahlmeier und Johannes Rydzek sind die "Sportler das Jahres"

Im weinroten Dirndl machte Ausnahme-Biathletin Laura Dahlmeier ihrem Wintersport-Kollegen Johannes Rydzek ein interessantes Angebot. Der Kombinierer könne ja mal gemeinsam mit ihr zum Bergsteigen gehen, scherzte die Sportlerin des Jahres bei der Gala in Baden-Baden. "Da kann sicher was Erfolgreiches bei raus kommen." Rydzek lachte, ihn und Dahlmeier verbindet seit Sonntagabend aber mehr als das gemeinsame Hobby. Die beiden Mehrfach-Weltmeister sind die "Sportler des Jahres" 2017.

"Ich glaube einfach, wenn's läuft, dann läuft's", sagte Dahlmeier mit Blick auf ihren Märchen-Winter. "Irgendwie war das bei mir im letzten Winter so, da ist alles aufgegangen."

Während Dahlmeier und Rydzek erstmals ausgezeichnet wurden, wurden die Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst von Deutschlands Sportjournalisten sogar zum zweiten Mal nacheinander zur Mannschaft des Jahres gewählt. Die nach wie vor verletzte Walkenhorst kam jedoch auf Krücken zur 71. Auflage der Gala ins Kurhaus. 700 Gäste waren dabei, zuvor hatten 1300 Sportjournalisten abgestimmt.

Nach ihrem überragenden Ergebnis bei der WM in Hochfilzen mit fünf Gold-Medaillen tritt Dahlmeier die Nachfolge von Angelique Kerber an, der ehemaligen Nummer eins der Tennis-Weltrangliste. Rydzek folgt auf Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen. Und die Golden Girls Ludwig/Walkenhorst sind die ersten seit dem Deutschland-Achter 1989, die zum zweiten Mal nacheinander als "Mannschaft des Jahres" ausgezeichnet wurden.

Beachvolleyball-Coach Wagner ist "Trainer des Jahres"

Jürgen Wagner ist als Coach des Beachvolleyball-Erfolgsduos Laura Ludwig/Kira Walkenhorst zum "Trainer des Jahres" 2017 ausgezeichnet worden. Wagner erhielt den Preis des Deutschen Olympischen Sportbundes am Sonntagabend im Vorfeld der Gala der "Sportler des Jahres" in Baden-Baden. Unter Wagner hatten Ludwig/Walkenhorst im vergangenen Sommer in Rio olympisches Gold und in diesem Jahr die Weltmeisterschaft gewonnen.

Außerdem wurde Skeleton-Weltmeisterin Jacqueline Lölling als Newcomerin des Jahres 2017 ausgezeichnet. Der Preis wurde zum ersten Mal überhaupt vergeben. Lölling hatte in diesem Jahr neben dem WM-Titel auch den EM-Sieg geholt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser