Mandy Patinkin: "Homeland": Das erwartet die Fans in der siebten Staffel

Im Februar geht die Erfolgsserie "Homeland" in die siebte Staffel. Nun veröffentlichte der US-Sender Showtime den ersten offiziellen Trailer. Das erwartet die Fans.

Claire Danes kehrt als die ehemalige CIA-Agentin Carrie Mathison auf die TV-Bildschirme zurück Bild: Screenshot YouTube/ Homeland/spot on news

Es ist offiziell: Der Starttermin für die siebte Staffel der Erfolgsserie "Homeland" ist der 11. Februar 2018. Das gab der US-Sender Showtime nun bekannt. Im gleichen Atemzug veröffentlichte er auch den ersten Trailer. Der actiongeladene Clip gewährt einen Ausblick auf das, was Fans in der neuen Staffel des Agenten-Thrillers erwartet. Mit dabei ist natürlich wieder Ex-CIA-Agentin Carrie Mathison, gespielt von Claire Danes (38), die dieses Mal gegen eine korrupte US-Administration ankämpft.

Damit knüpfen die Macher nahtlos an die vorangegangene sechste Staffel an, die mit einem gescheiterten Attentat auf die zukünftige US-Präsidentin Elizabeth Keane, verkörpert von Elizabeth Marvel (48, "House of Cards") endete und zu einer Flut überraschender Verhaftungen von CIA-Mitarbeitern führte - darunter auch Carries' Mentor Saul Berenson (Mandy Patinkin).

Carrie, die zu Beginn der neuen Staffel offenbar mehr denn je auf sich alleine gestellt ist, versucht die vielen unschuldig Inhaftierten zu befreien und entdeckt schnell, dass auch die Keane-Administration in dunkle Machenschaften verwickelt ist. Zudem wird zu ihrer großen Überraschung Saul aus dem Gefängnis entlassen und als nationaler Sicherheitsberater installiert. Damit wird er wohl zu Carries' direktem Widersacher in einer undurchsichtigen Gemengelage, in der das doppelte Spiel wie für "Homeland" üblich an der Tagesordnung ist.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser