GZSZ-Vorschau Dezember: Wochen der Entscheidung! So emotional wird Weihnachten bei GZSZ

Auch bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" geht das Jahr allmählich auf das Ende zu. Doch auch zum Jahresende wird es noch einmal hochdramatisch. Wie es mit Sunny, Chris, Gerner und Nina weitergeht, erfahren Sie hier.

Sunny will ihren Rachefeldzug gegen Gerner nicht aufgeben. Bild: MG RTL D / Rolf Baumgartner

In knapp drei Wochen geht das Jahr 2017 zu Ende. Und auch bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" geht ein Jahr voller Emotionen, Dramen und Intrigen auf das Ende zu. Da ist es wenig verwunderlich, dass sich die Macher auch für das Jahresende wieder einige explosive Stories einfallen lassen haben. Das zumindest lässt ein erster Blick in die RTL-Vorschau erahnen.

GZSZ-Vorschau aktuell: Sunny will Gerner fertig machen

Nicht nur für Laura bahnen sich Wochen der Entscheidung an. Auch für Gerner, Sunny und Chris steht in den kommenden Wochen einiges auf dem Spiel. Sunny, die weiter an ihrem Rachefeldzug gegen Gerner arbeitet, setzt nun alles daran, Dr. Wolf zu finden. Für Gerner gibt es nur noch eine Option: Er muss seine KFI-Anteile abtreten, um jede Verbindung zwischen ihm und Wolf zu kappen.

Kommen sich Chris und Felix wieder näher?

Währenddessen scheinen sich die zerstrittenen Brüder, Chris und Felix, allmählich wieder näher zu kommen, was vor allem Sunny verwundert. Trotz Felix' Entschuldigung bleibt das Verhältnis zwischen den beiden angespannt. Auch das bevorstehende Weihnachtsfest kann daran nichts ändern. Während Chris Weihnachten gemeinsam mit Sunny und Freunden feiert, sitzt Felix allein in seiner Wohnung. Und dennoch scheint Felix' Schicksal nicht spurlos an Chris vorbeizugehen. Droht nun bereits der nächste Streit mit Sunny?

Nina unter Schock: Martin verprügelt sie vor Luis' Augen

Auch bei Familie Ahrens läuft es nicht rund. Als Martin wiederholt handgreiflich wird, muss Nina geschockt feststellen, dass Luis den brutalen Angriff von Martin mitbekommen hat. Nina weiß nicht mehr weiter und schmeißt Martin überfordert aus der Wohnung. Als könnte es nicht noch schlimmer werden, erfährt sie zudem, dass ihr Sohn bereits seit Jahren von Martins Wutanfällen weiß. Ein gemeinsames Weihnachtsfest mit Martin ist für die beiden undenkbar. Doch Martin lässt sich nicht so leicht abwimmeln. Dreht er jetzt richtig durch?

Paul bekommt ungewöhnliche Avancen

Ganz andere Probleme hat währenddessen Paul. Um Emily ihren beruflichen Traum zu ermöglichen, hat er einen Job bei der wohlhabenden Viola angenommen. Während Paul mit seinen Gedanken ganz beim Ausbau ihres Kellers ist, hat Viola ganz andere Pläne. Sie will ihren Tischler verführen und macht Paul deutlichen Avancen, ganz zum Missfallen von Paul. Immerhin ist er mit Emily liiert. Ist Paul bald wieder arbeitslos?

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" an Weihnachten: John und Shirin kommen sich näher

Auch John hat Liebessorgen. Gerade erst aus Kanada zurückgekehrt, gerät John erneut mit Shirin aneinander. Als die beiden schließlich völlig durchnässt im Mauerwerk aufeinander treffen, entfachen plötzlich ungeahnte Gefühle. Völlig verunsichert zieht sich Shirin zurück. Doch John lässt nicht locker, kurzerhand stellt er sie zur Rede. Zu sehen gibt es die aktuellen Folgen wie gewohnt von montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser