GZSZ, BTN, Unter Uns und AWZ: Soap-Vorschau: Das passiert heute am 7.12.2017

Ben entdeckt bei "Köln 50667" Aydins schockierendes Geheimnis. In "Berlin - Tag & Nacht" stellt Nina André im Matrix bloß. Währenddessen kommen Jenny und Deniz in "Alles was zählt" ihrem Ziel näher.

"Alles was zählt": Jenny erklärt Deniz, dass sie Zobel eine Spyware unterschmuggeln will Bild: MG RTL D / Julia Feldhagen/spot on news

17:30 Uhr, RTL: Unter uns

Andrea geht wegen ihrer Spielsucht zur ambulanten Psychotherapie und scheint auf einem guten Weg zu sein. Als Benedikt jedoch klar wird, dass Andrea bei ihrer Therapie über ihn und ihre Ehe spricht, hält er den Kontrollverlust nicht aus. Er lässt sich deshalb darauf ein, Andrea zu einer Sitzung zu begleiten. Doch dabei gerät Benedikt schnell an seine Grenzen.

18:00 Uhr, RTL II: Köln 50667

Am Tag der Hochzeit will Ben noch einen Autodeal abwickeln, doch die Probefahrt platzt. Ben wird misstrauisch, die Autos scheinen in keinem guten Zustand zu sein. Doch was hat es mit den Gebrauchtwägen wirklich auf sich? Ben kommt hinter ein unfassbares Geheimnis.

19:00 Uhr, RTL II: Berlin - Tag & Nacht

André gibt den Kampf um Nina gefrustet auf. Als sie ihn auch noch vor versammelter Mannschaft im Matrix bloßstellt, will er einfach nur weg und lässt sich auf Gogo-Girl Chantal ein. Doch die Nacht verläuft ganz anders als gedacht und - schlimmer noch - Chantal hat keine Scheu, das jedem zu erzählen...

19:05 Uhr, RTL: Alles was zählt

Jenny beschließt, ein Treffen mit Zobel zu nutzen, um sein Telefon zu verwanzen. Doch dafür muss sie weiter gehen, als sie bereit ist. Pauline glaubt, dass Damian eine feste Freundin hat. Doch dann klärt sich das Missverständnis auf und Pauline darf weiter hoffen.

19:40 Uhr, RTL: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Der Streit zwischen Sunny und Chris eskaliert und Sunny lässt sich in ihrer aufgebrachten Stimmung dazu hinreißen, noch weiter gegen Gerner nachzutreten. Doch dieser ist bereit, den Kampf anzunehmen und holt zum Gegenschlag aus.

kns_/news.de/spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser