19.11.2017, 10.10 Uhr

Die Geissens: Schleichwerbung! Robert und Carmen Geiss angeprangert

Wieder einmal haben die Geissens Ärger am Hals. Die Aufsichts- und Zulassungskommission der Medienanstalten unterstellt Robert und Carmen Geiss Schleichwerbung in ihrer Doku-Soap. Was ist vorgefallen?

Robert Geiss trägt seine eigene Modemarke Roberto Geissini liebend gern. Bild: dpa

Die Aufsichts- und Zulassungskommission der Medienanstalten (ZAK) prangert das Reality-Format der Geissens an. Laut "DWDL" stößt besonders eine Folge den Medienhütern übel auf: "Aufgrund von Schleichwerbung wurde die Sendung 'Die Geissens auf Curacao' vom 9. Januar 2017 bei RTL II beanstandet."

Die Geissens: Schleichwerbung in Reality-Doku?

Laut der Aufsichtsbehörde sollen es die Geissens mit der Präsentation ihrer Roberto-Geissini-Mode in der beanstandeten Folge von "Die Geissens - Eine schrecklich nette Familie" übertrieben haben. Während der gesamten Sendezeit wurden "auffällige Motive wie Totenköpfe oder Kreuze sowie großzügige Schriftzüge" gezeigt, die beispielsweise auf T-Shirts und Basecaps prangten. Nicht das erste Mal, dass die Geissens wegen Schleichwerbung unangenehm auffallen.

Was sagen Robert und Carmen Geiss zu den Anschuldigungen?

Die Geissens selbst haben sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußert. Und zur Not bleibt für Roberto-Geissini-Werbung ja noch der hauseigene Instagram-Kanal. Erst neulich veröffentlichte Carmen Geiss dort den brandneuen Werbespot für die Modemarke. Der Song für die Hintergrundmusik "Without a Warning" stammt dabei wohl nicht zufällig aus Carmens Album "Der Burner".

am

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser