Dschungelcamp 2018: Natascha Ochsenknecht wurstelt sich durch den Trash-Dschungel

2016 belegte Natascha Ochsenknecht den vierten Platz bei "Promi Big Brother". Nun soll sie fürs Dschungelcamp unterschrieben haben.

Erst bei "Promi Big Brother", dann bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"? Natascha Ochsenknecht Bild: Imago/Future Image/spot on news

Drei neue Kandidaten für den Einzug in den RTL-Dschungel stehen angeblich fest. Das berichtet zumindest die "Bild"-Zeitung. Laut Informationen des Blattes soll neben Daniela Katzenbergers Halbschwester Jenny Frankhauser (25), Fotomodel Tatjana Gsell (46), Sänger Daniele Negroni (22) und Transgender-Model Giuliana Farfalla (21) auch Natascha Ochsenknecht (53) Anfang 2018 in das Dschungelcamp ziehen. Die Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht (61) ist keine Unbekannte in Sachen Reality-TV. 2016 belegte sie in der vierten deutschen Staffel von "Promi Big Brother" den vierten Platz.

"Ich bin ein Star"?

Außerdem will "Bild" von zwei weiteren Kandidaten wissen, die ebenfalls bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mitmachen sollen. Und auch diese beiden haben Reality-Show-Erfahrung: Da wäre zum einen David Friedrich (28), der Schlagzeuger der Band Eskimo Callboy, der in der vierten Staffel von "Die Bachelorette" das Herz von Jessica Paszka (27) gewinnen konnte. Die Beziehung der beiden ging jedoch vor wenigen Wochen in die Brüche.

Der vorerst letzte Kandidat im Bunde soll Matthias Mangiapane (34) sein, der als Darsteller im Doku-Soap-Format "Ab ins Beet" bekannt wurde. 2017 war er an der Seite von Hubert Fella (49) in "Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare" zu sehen. Die beiden schieden im Halbfinale aus und mussten die Krone an die späteren Sieger Nico Schwanz (39) und Saskia Atzerodt (25) abtreten.

koj_/news.de/spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser