"Spiel für dein Land": Wiederholung ARD-Mediathek: Deutschlands beliebteste "Tatort"-Ermittler im unerbittlichen Länderkampf

Im großen Länderwettkampf zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz traten auch diese Woche wieder zahlreiche Promis gegeneinander an, um ihr Land zu verteidigen. So sehen Sie "Spiel für dein Land" in der Wiederholung (ARD-Mediathek).

Der große Länderwettstreit mit Jörg Pilawa geht schon in die siebte Runde. Bild: ARD/Thomas Leidig

"Spiel für dein Land" ging in die nächste Runde! Auch diese Woche mussten die Promis wieder allerhand Rätsel lösen, um die Ehre von Deutschland, Österreich oder der Schweiz im ganz besonderen Länderkampf mit Jörg Pilawa zu verteidigen.

"Spiel für dein Land" verpasst? Wiederholung in der ARD-Mediathek sehen

Wenn Sie die siebte Ausgabe des ARD-Länderspiels verpasst haben, ist das kein Problem. Auch wenn sich das Erste gegen eine erneute Ausstrahlung im TV entschieden hat, können Sie jederzeit auf die ARD-Mediathek zurückgreifen. Hier wird "Spiel für dein Land" ganze sieben Tage rund um die Uhr frei empfangbar sein. Klicken Sie sich dafür einfach in die ARD-Mediathek und Sie können die Show mit Jörg Pilawa auf dem Endgerät Ihrer Wahl als kostenloses Video on Demand erneut genießen.

30.09.2017: Diese Promis kämpften bei "Spiel für dein Land" mit Jörg Pilawa

Auch in der siebten Ausgabe hatte sich Jörg Pilawa zahlreiche prominente Gäste ins Studio geladen: Leonard Lansink, Axel Prahl, Jan Josef Liefers, Peter Kraus, Kati Bellowitsch, Verena Scheitz, Leonardo Nigro, Heinz Günthardt, Marcel Reif, Wolfgang Stumph, Marco Rima, Klaus Eberhartinger und Boris Becker traten im großen Länderkampf gegeneinander an.

Für Deutschland traten dieses Mal übrigens die drei erfolgreichsten Krimi-Ermittler im deutschen Fernsehen an - ganz getreu dem Motto: "Münster für Deutschland!" - Leonard Lansink ("Wilsberg"), Axel Prahl und Jan Josef Liefers ("Tatort" Münster).

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser