Bruno Ganz ist tot

Darmkrebs! Schauspiel-Star im Alter von 77 Jahren verstorben

Er war einer der bedeutendsten Schauspieler des deutschsprachigen Raums: Der Schweizer Bruno Ganz. Auf der Bühne und in zahlreichen Filmen hat er den Grübler, den Stillen gegeben - und den Diktator.

mehr »

Detlef D! Soost mit Talkshow: HIER verarbeitet er seine traurige Vergangenheit

Seine Kindheit war nicht immer einfach, wie Detlef Soost zuletzt in einem Interview offenbarte. ist er deshalb genau der richtige Gastgeber für das Comeback der Nachmittags-Talkshow?

Detlef Soost hatte keine leichte Kindheit. Bild: RTL2

Es ist wohl das TV-Revival dieses Herbstes. Nein, nicht Angela Merkel, sondern Detlef Soost. Moment. Fehlt da nicht etwas? Stimmt, dass "D!", das seinem Namen erst die Mächtigkeit verlieh, die ihm in Castingshow-Kreisen einst zugeschrieben wurde. Das "D!" hat Detlef Soost für seine neue (und nach ihm benannte) RTL2-Talkshow abgelegt. Auch getanzt wird nachmittags bei RTL2 nicht. Dafür gibt es Talkshow-Schmieren-Theater wie zu schlimmsten Zeiten der 1990er- und 2000er-Jahre.

Detlef Soost mit neuer Talkshow bei RTL2 am Nachmittag

Wer eigentlich dachte, dieser TV-Quark wurde zu recht vor knapp zehn Jahren beerdigt, der irrt. Bei RTL2 sollen "emotionale Momente beim Vaterschaftstest, hitzige Diskussionen rund um das Thema digitalen Medien, spannende Erfahrungsberichte zu neuen Datingformen oder persönliche Mobbing-Schicksale" direkt kommuniziert werden. Mit Detlef Soost ohne "D!" als Moderator. Weshalb? "Direkte Kommunikation bleibt in unserer digitalisierten Gesellschaft zunehmend auf der Strecke", verkündet RTL2 im Vorfeld der Sendung.

In seiner Talkshow will er Impulse geben

Ein Glück gibt es Detlef Soost, der sie zurückbringen kann. Der Mann hat immerhin Popgranaten wie No Angels, Monrose, BroSis, Overground und Co. geschliffen. Und genau da will der mittlerweile 47-Jährige mit seiner TV-Sendung ansetzen. "Ich mag es, Menschen in der einen oder anderen Richtung Impulse zu geben. Ich möchte ihnen helfen, aus der Opferrolle rauszukommen", erläutert er gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Detlef Soost früher: So hart war seine Kindheit im Heim

Aber weshalb gerade Detlef Soost? Weil er es trotz seiner Kindheit zu etwas gebracht habe. In einem emotionalen Interview erklärte er kürzlich, seine Mutter litt unter Depressionen und war alkohol- und tablettenabhängig. Soost selbst musste ins Heim. Erst das Tanzen habe ihm die Bestätigung gegeben, die er vom Leben gerne haben wollte. Für eine Talkshow wahrlich nicht die schlechteste Ausbildung.

Wie sich Detlef Soost als Talkmaster schlägt, sehen sie werktags um 15 Uhr bei RTL2.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser