30.04.2019, 20.57 Uhr

Oliver Franck privat: So lebt der Familienmensch zwischen GZSZ und den "Nachtschwestern"

TV-Fans kennen Oliver Franck aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Rote Rosen" und "Alles was zählt" - jetzt schlüpft der Hamburger für "Nachtschwestern" in den Arztkittel. Wie der Schauspieler privat lebt, erfahren Sie hier.

Oliver Franck alias Martin Ahrens (rechts) mit seiner GZSZ-Familie Nina Ahrens (Maria Wedig) und Sohn Luis (Maximilian Braun). Bild: RTL/Rolf Baumgartner

Es ist ein stetes Kommen und Gehen in der RTL-Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Viele bekannte Darsteller gehen, so wie etwa Janina Uhse, aber immer wieder gesellen sich neue Gesichter zur GZSZ-Familie. Ein frisches Gesicht unter den GZSZ-Neueinsteigern ist Oliver Franck, der seit 2017 bei der Seifenoper die Rolle des Martin Ahrens übernahm.

GZSZ-Neueinsteiger Oliver Franck privat: Das ist seine Rolle Martin Ahrens

Als erfolgreicher Anwalt, Ehemann von Nina Ahrens, gespielt von Maria Wedig, und Vater von Luis (Maximilian Braun) wechselte Oliver Franck in seiner "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Rolle von Frankfurt am Main nach Berlin, um sich stärker seiner Familie zu widmen. Sicherlich ein Punkt, den Oliver Franck mit seiner Rolle gemeinsam hat. Denn der 43-Jährige ist privat ebenfalls Familienvater. Mit seiner Frau hat er dreijährige Zwillinge, die ihn abseits der Kamera auf Trab halten. "Lachen, Toben, das 'Wir' genießen", so beschreibt Oliver Franck sein eigenes privates Familienleben - eine schöne Abwechslung zu seinem Beruf als Schauspieler.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Das hat Oliver Franck vor GZSZ gemacht

Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" stand Oliver Franck allerdings nicht das erste Mal für eine Fernsehproduktion vor der Kamera. Sein Handwerk hat der gebürtige Hamburger an der Schule für Schauspiel in seiner Heimatstadt gelernt, die er 2000 abschloss. Neben verschiedenen Theaterengagements ist der Schauspieler seit seiner Ausbildung regelmäßig im Fernsehen zu sehen, etwa bei "Alles was zählt" (2009), "Küstenwache" (2011), "In aller Freundschaft" (2011) oder "Rosamunde Pilcher" (2016). Den meisten ist er aber sicherlich als smarter Kommissar Lukas Hundt in der Krimiserie "Heiter bis tödlich - Akte Ex", die das Erste seit 2012 ausstrahlt. Seit 2019 spielt Oliver Franck in der Telenovela "Rote Rosen" mit und verkörpert dort die Figur des Luke Behrens. Der vorerst neueste Streich von Oliver Franck: Ab April 2019 wird der Hamburger in der RTL-Produktion "Nachtschwestern" mitspielen und Dr. Sander verkörpern.

GZSZ-Vorschau mit Oliver Franck: Serien-Wiedersehen mit altem Mentor Jo Gerner

Ab 2017 war Oliver Franck nun auch bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Nachdem seine Serienfigur Martin Ahrens als Nachzügler zu seiner Familie stößt, da er in Frankfurt noch einen wichtigen Fall abschließen und sich um die Abwicklung der Wohnung kümmern musste, findet er Anschluss bei Jo Gerner (Wolfgang Bahro). Denn Jo Gerner ist sein Doktorvater und Mentor aus Studienzeiten, von dem er manchen Rat bekommen und Tricks gelernt hat - und inzwischen auch sein Freund.

Doch für Oliver Francks GZSZ-Figur ist zunächst der private Neuanfang wichtiger als der berufliche, denn die Ahrens' haben ihre Probleme in Frankfurt gelassen und wollen in Berlin die Zeit miteinander genießen. Aber ob es tatsächlich dabei bleibt, gilt es abzuwarten. Jeder Fan weiß, dass bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" nicht immer nur Friede, Freude, Eierkuchen herrschen kann, sondern eifrig Intrigen gesponnen werden, unvorhersehbare Wendungen ihren Lauf nehmen und es praktisch nie langweilig bleibt...

FOTOS: Von Wolfgang Bahro zu Janina Uhse Das ist der aktuelle GZSZ-Cast in Bildern
zurück Weiter Seit 2004 verkörpert Anne Menden in der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die Hauptrolle Emily Höfer. (Foto) Foto: RTL / Bernd Jaworek Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser