Sarah Lombardi als Mobbing-Expertin: Ihr trauriges Schicksal bekommt jetzt eine eigene TV-Sendung

Sarah Lombardi hat sich als Sängerin und Castingshow-Kandidatin einen Namen gemacht - folgt jetzt die Karriere als Moderatorin? Angeblich soll die 24-Jährige mit dem Sender RTL2 ein neues Format entwickeln, für das Sarah Lombardi aus einem traurigen Grund perfekt geeignet ist.

Sarah Lombardi soll bei RTL2 eine neue Sendung bekommen - mit einem pikanten Verweis auf ihr Privatleben. Bild: Henning Kaiser / picture alliance / dpa

Von Haus aus ist Sarah Lombardi Sängerin und hat Musik im Blut - immerhin begann die Karriere der heute 24-Jährigen mit dem Castingformat "Deutschland sucht den Superstar". Hier trällerte sich Sarah Lombardi nicht nur bis ins Finale vor, sondern traf mit Pietro Lombardi nicht nur ihren Sangespartner, sondern auch ihren späteren Ehemann.

Überraschende Trennung von Sarah Lombardi und Pietro nach Fremdgeh-Affäre

Doch das Glück des "DSDS"-Traumpaars sollte nicht von Dauer sein: Im vergangenen Herbst wurde publik, dass Sarah Lombardi und ihr Ehemann Pietro getrennte Wege gehen, nachdem die 24-Jährige den Vater ihres Sohnes Alessio mit ihrer Jugendliebe Michal T. betrogen haben soll. Was dann folgte, war eine öffentliche Hetzjagd sondergleichen: Praktisch täglich wurde Sarah Lombardi in den sozialen Netzwerken mies beschimpft und regelrecht gemobbt. Bis heute, acht Monate nach der überraschenden Trennung, hat sich an diesem Umstand nichts geändert; jeder noch so harmlose Post der Künstlerin auf Facebook wird von ihren "Fans" zum Anlass genommen, sie auf widerlichste Weise fertigzumachen.

Wird Mobbing-Opfer Sarah Lombardi jetzt Moderatorin?

Doch möglicherweise entspringt aus den bitteren Mobbing-Erfahrungen eine neue Karriere für Sarah Lombardi, wie die "Bild" jetzt berichtet. Angeblich soll die von Pietro Lombardi getrennt lebende Sängerin nämlich einer Karriere als Moderatorin nicht abgeneigt sein und derzeit mit dem Sender RTL2 in Verhandlungen über ein neues TV-Format stehen. Mit RTL2 dürfte Sarah Lombardi auf gutem Fuße stehen, immerhin bot der Privatsender ihr und Noch-Ehemann Pietro Lombardi eine Plattform für die gemeinsame Sendereihe "Sarah und Pietro". In dem neuen Format, das der "Bild" zufolge noch in der Planungsphase steckt, soll es allerdings nicht um Liebe gehen, sondern um fieses Mobbing.

VIDEO: Von wegen Trennung! Sie wurden zusammen erwischt!
Video: Promipool

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser