RTL: "Die Bachelorette": "Optisch wie ein Model, Charakter von 'ner Dicken"

"Die Bachelorette" ist in eine neue Runde gegangen. Nur neu war daran eigentlich nichts. Dafür gab es aber schon jetzt den wahrscheinlich dümmsten Spruch der ganzen Staffel.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

"Let's Dance" ist zu Ende und "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" läuft erst wieder im Januar - die perfekte Zeit für das nächste Trash-Format von RTL. Am Mittwochabend startete "Die Bachelorette". Objekt der Begierde diesmal: Jessica Paszka. Und ja, man kennt sie. Vielleicht. Falls nicht: Die 27-Jährige hat den kometenhaften Sprung von der Bachelor-Kandidatin zur Bachelorette geschafft und sich in der Zwischenzeit am unteren Ende der C-Promi-Liste und im "Promi Big Brother"-Container durchgeschlagen. Oder wie sie es selber beschreibt: "Ich bin eine bekannte, aber nicht berühmte Person".

(Fast) keiner erkennt sie

Wissen Sie noch wer "Die Bachelorette" 2015 war? Wenn nicht, können Sie sich die Folgen von damals hier bei Amazon ansehen

Dass die neuen "Bachelorette"-Kandidaten sie kennen würden - soweit reicht aber ihr Bekanntheitsgrad allerdings nicht. Gerade einmal ein einziger der 20 suchenden Single-Männer erkannte Paszka. Die anderen vergaßen beim Kennenlernen teilweise sogar nach ihrem Namen zu fragen. Naja, zumindest der Rest der Show sollte ihnen nicht neu sein.

VIDEO:
Video: spot on news

Denn von der traumhaften Villa im Süden über die obligatorische Rosenvergabe bis zu oberflächlichen Kennenlerngesprächen ("Ich arbeite als Kundenberater. Ich berate Kunden") mit gefährlich hohem Fremdscham-Potenzial waren Ablauf und Setting eins zu eins austauschbar mit den bisherigen Staffeln der Show.

Tattoos statt Dekolleté , Testosteron statt Zickerein

Auch zur Vorbild-Sendung "Der Bachelor" gab es wenig bis keine Unterschiede. Abgesehen von der Geschlechterverteilung natürlich. Und dass die Teilnehmer naturgemäß nicht mit viel Dekolleté punkten konnten, diesen Nachteil aber offenbar mit noch mehr Tattoos ausgleichen wollten. Ob Paszka das gefällt? Verraten hat sie das bisher noch nicht.

Was aber mit an Sicherheit angrenzender Wahrscheinlichkeit nicht gut ankommen dürfte, sind die ein oder anderen dummen Sprüche, mit denen sich die Männer hinter ihrem Rücken profilieren mussten. Der absolute Testosteron-Knaller und schon jetzt wahrscheinlich dümmste Satz der Staffel: "Optisch wie ein Model, Charakter von 'ner Dicken". Damit war zwar nicht Paszka selbst gemeint, diese Traumfrauen-Beschreibung sagt aber schon viel über den Tiefgang der Show aus. Um diesem gerecht zu bleiben: Gehen mussten dieser Große, der mit den blauen Augen und dieser andere...

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser