Irene Huss Kripo Göteborg: Feuertanz: Krimi-Tipps am Dienstag

In "Stralsund - Kreuzfeuer" (ZDFneo) schießt ein Wahnsinniger auf Polizisten. "Tatort"-Kommissar Borowski (NDR) ermittelt im Kieler Drogensumpf und auf Island untersucht die Krimi-Autorin Solveig den "Tod der Elfenfrau" (WDR).

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

20:15 Uhr, ZDFneo: Stralsund - Kreuzfeuer

Die beiden Streifenpolizisten Sabine Lieber (Anke Retzlaff) und Uwe Berger schieben Dienst bei einer Verkehrskontrolle. Reine Routine, wie sie denken. Doch es kommt anders. Klaus Ewert (André M. Hennicke), ein Autofahrer, den sie wegen eines defekten Rücklichts angehalten haben, rastet völlig aus. Die Situation eskaliert. Ewert schießt Berger brutal nieder und flüchtet mit Sabine und dem Streifenwagen. Währenddessen besucht Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) ihren Exfreund Benjamin Lietz im Gefängnis. Doch Benjamin weigert sich beharrlich, Nina zu sehen. Diese ist nach einer Schussverletzung gerade aus dem Krankenhaus entlassen.

Vier Fälle von "Stralsund" können Sie hier auf DVD bestellen

22:00 Uhr, NDR: Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel

VIDEO:
Video: spot on news

In Mundsforde, einem kleinen Dorf bei Kiel, wird der abgetrennte Kopf eines jungen Mannes gefunden. Der 20-jährige Mike war vor seinem gewaltsamen Tod offensichtlich von der Droge Crystal-Meth abhängig. Die Kommissare Klaus Borowski (Axel Milberg) und Sarah Brandt (Sibel Kekilli) ermitteln in der Kieler Drogenszene. Nach einem Fahndungsaufruf meldet sich Rita (Elisa Schlott), die Freundin des Verstorbenen. Borowski fühlt sich durch Rita an seine Tochter Carla erinnert. Er setzt Rita unter Druck, verspricht ihr aber auch, sie zu schützen. In ihrer Not beschuldigt Rita zwei Dealer - und bringt sich damit in Gefahr.

22:10 Uhr, WDR: Der Island-Krimi: Tod der Elfenfrau

Island ist ein besonderes Land, in dem sich sogar eine eigene Elfenbeauftragte um die Belange der mystischen Naturgeister kümmert und damit eine angesehene Position bekleidet. Entsprechend groß ist der Schock, als die Elfenbeauftragte Isolda Thorsdóttir (Lilja Þórisdóttir) erschossen im Elfenpark gefunden wird. Solveig Karlsdóttir (Franka Potente), Krimiautorin aus Reykjavik, begleitet zufällig Kommissar Finsen (Joi Johannsson) zum Tatort und entdeckt dort ein kleines Mädchen mit einer Pistole in der Hand. Einzig Solveig gelingt es, das zutiefst verstörte Mädchen zu beruhigen. Sie spürt bald, dass die kleine Yrsa (Carlotta von Falkenhayn) vor etwas Angst hat.

23:15 Uhr, hr: Irene Huss, Kripo Göteborg: Feuertanz

Irene Huss (Angela Kovács) und ihre Kollegen ermitteln wegen einer Reihe mysteriöser Brandstiftungen, die ein seltsames Muster aufweisen: Der pyromanische Täter zündelt immer wieder an Gebäuden mit der Hausnummer 9. Nun hat es das erste Todesopfer gegeben. Irene erinnert sich an ihren allerersten Fall, bei dem sie vor 15 Jahren ein junges Mädchen der Brandstiftung verdächtigte. Noch ehe sie den Staub von den alten Akten entfernen kann, muss die Kommissarin weitere mysteriöse Morde aufklären. Schließlich spürt Irene die rätselhafte Sophie (Sofia Pekkari) auf, das Mädchen aus ihrem ersten Fall. Diese macht keinen Hehl aus ihrer pyromanischen Obsession und legt überraschend ein umfassendes Geständnis ab. Die Kommissarin zweifelt jedoch an Sophies Schuld und stößt auf eine unerwartete Verbindung zwischen den Brandstiftungen und den ungeklärten Morden.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser