"Bauer sucht Frau" 2017: Dieser Bauer sorgt für eine Premiere in der neuen BsF-Staffel

Seit nunmehr 12 Jahren unterstützt Inka Bause in der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" einsame Landwirte bei der Suche nach der großen Liebe. In der bevorstehenden Staffel sorgt Bauer Gerald für eine echte Sensation - und eine BsF-Premiere.

Bauer Gerald aus Namibia sucht bei "Bauer sucht Frau" die große Liebe. Bild: RTL

Inka Bause hat ein Herz für einsame Landwirte - anders kann man es sich nicht erklären, dass sich die blonde Moderatorin seit nunmehr zwölf Jahren in "Bauer sucht Frau" um alleinstehende Bauern kümmert und diese an die Frau zu bringen sucht. Doch in der vergangenen Staffel beschränkte sich das Einzugsgebiet der romantischen RTL-Show auf das deutschsprachige Sendegebiet. Das wird sich in der neuen Staffel ändern.

"Bauer sucht Frau": Inka Bause stellt die neuen Solo-Bauern am 05.06.2017 vor

Am Montag, den 05.06.2017, präsentiert Inka Bause in "Bauer sucht Frau - Die neuen Bauern" ab 20.15 bei RTL die Single-Landwirte, die ab Herbst in der neuen Staffel das große Liebesglück suchen. Mit dabei ist auch Bauer Gerald - und auf den ersten Blick unterscheidet sich der 30-Jährige nicht sonderlich von den anderen Bauern, die auf Liebesbotin Inka Bause hoffen. Doch wer den smarten Landwirt näher kennenlernt, der merkt schnell, weshalb der Single aus dem Rahmen fällt.

"Bauer sucht Frau" mit Kandidat Gerald aus Namibia - so lebt der Single-Bauer in Afrika

Gerald hat seinen Bauernhof nämlich nicht in Mecklenburg-Vorpommern oder in Bayern, sondern in Namibia - und das liegt bekanntlich in Westafrika. Rund 300 Kilometer von Windhuk, der Hauptstadt Namibias, entfernt bewirtschaftet Gerald zusammen mit seinem Vater eine Rinderfarm mit 1.300 Tieren und darf 15.000 Hektar Weide- und Ackerland sein Eigen nennen. Keine schlechte Partie also. Doch wo ist der Haken?

Bauer Gerald aus Namibia: Wie muss die Traumfrau des "BsF"-Teilnehmers sein?

Inka Bause glaubt den Knackpunkt bereits erkannt zu haben: Zwar sei Namibia ein wunderschönes Land, doch die Region rund um Geralds Grund und Boden ist der "BsF"-Kupplerin zufolge nur spärlich besiedelt. "Ich rate jeder Frau, die sich für Gerald bewirbt, das zu bedenken", gibt Inka Bause den Bewerberinnen mit auf den Weg. Doch ein abgeschiedenes Leben in Afrika lohne sich durchaus, wenn eine gute Partie wie Gerald wartet: "Gerald ist ein sympathischer, ehrlicher und ein bisschen schüchterner Mann, der der Frau seines Herzens die Welt zu Füßen legen würde", schwärmt die Moderatorin in den höchsten Tönen von ihrem Single-Bauern, der seit zwei Jahren Single ist und nun nach einer neuen Liebe sucht.

Farmer Gerald hat bereits konkrete Vorstellungen von seiner Traumfrau: Zwischen 25 und 35 Jahre sollten potenzielle Partnerinnen alt sein und charakterlich durch Offenheit, Selbstbewusstsein, Ehrlichkeit und Lebensfreude bestechen. Ein aktives und sportliches Naturell sei ebenfalls von Vorteil - und nicht zu vergessen eine stabile Gesundheit. "Das nächste Krankenhaus ist nämlich eine Stunde Fahrt entfernt", gibt Solo-Landwirt Gerald zu bedenken. Wir dürfen gespannt sein, welche Dame sich für ein Farmleben im fernen Afrika erwärmen kann und Geralds Herz bei "Bauer sucht Frau" erobert.

Ebenfalls interessant:Das ist die Todesursache von Elke aus "Bauer sucht Frau"

FOTOS: "Bauer sucht Frau" Emotionales Wiedersehen mit den BsF-Kultpaaren
zurück Weiter "Bauer sucht Frau": Wiedersehen mit den Kultpaaren (Foto) Foto: RTL / Chris Hirschhäuser/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/lid/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser