17.05.2017, 16.00 Uhr

GZSZ-Jubiläum 2017 als Wiederholung online sehen: Stars, Storys und Geheimnisse in guten wie in schlechten Zeiten

25 Jahre gibt es GZSZ nun. Den Protagonisten ist in dieser Zeit allerhand widerfahren: Liebschaften, verschollene Verwandte, verfeindete Brüder. Die Grundidee blieb aber stets gleich. So sehen Sie das große Jubiläum als Wiederholung.

Sunny (Valentina Pahde) und Felix (Thaddäus Meilinger) treten vor den Traualtar. Bild: RTL/Rolf Baumgartner/

Am Mittwoch, den 17.05.2017, wurde endlich das lang ersehnte Jubiläum von "Gute Zeiten schlechte Zeiten" ausgestrahlt - in Spielfilmlänge. Sunny (Valentina Pahde) tritt mit Felix Lehmann (Thaddäus Meilinger) vor den Traualtar, wirkt dabei aber ganz und gar nicht glücklich. Das von RTL verbreitete Plakat zur Folge zeigt zugleich einen rennenden Chris Lehmann (Eric Stehfest) - mit Handschellen am Arm. Die beiden Lehmann-Brüder sind verfeindet, es riecht nach Eskalation. Sprich: nach großem Drama.

GZSZ-Jubiläum 2017 verpasst? "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Wiederholung online (RTL-Mediathek TV Now)

Sie haben das Jubiläum von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" am Mittwochabend verpasst? Eine Wiederholung im TV gibt es bei RTL am Donnerstag, 18.05.2017, ab 10.30 Uhr. Wir empfehlen jedoch auch die RTL-Mediathek TV Now: Hier finden Sie in der Regel zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als Video on Demand zum Streamen - und das für einen Zeitraum von sieben Tagen nach TV-Ausstrahlung.

Aller Anfang ist schwer! GZSZ ging 1992 auf Sendung

Dass es GZSZ mal auf mehr als 6.000 Folgen bringen würde, hatten vor allem Fernsehkritiker am Anfang kaum erwartet. Viele Models waren im Ensemble vertreten, deren Kernkompetenz nicht unbedingt die Schauspielerei war. Die Soap basierte auf der australischen Vorlage "The Restless Years". Zu Beginn waren auch australische Regisseure im Einsatz, die gar kein Deutsch sprachen. Nach und nach emanzipierte man sich und begann, auch die Geschichten aus einer "eher deutschen" Perspektive zu erzählen, wie es Petra Kolle nennt.

GZSZ laut Produzentin wie modernes "Romeo und Julia"

Wenn es um die Plots in GZSZ geht, verweist die Produzentin nicht nur auf Aristoteles, sondern auch auf "Romeo und Julia", "Ödipus" und "Kain und Abel" - die großen Geschichten der Menschheit. "Das kann man aber im Drogen-Milieu erzählen, man kann es im Häuserkampf-Milieu erzählen oder in der High Society. Man passt die Folie an, je nachdem, was gerade ein Thema ist in der Gesellschaft."

Alle TV Sender im Livestream mit Magine TV - jetzt kostenlos.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser