16.05.2017, 09.04 Uhr

GZSZ-Vorschau: Das wäre wirklich heftig! Soap-Aus für Serien-Fiesling Jo Gerner?

Seit Folge 185 spielt Wolfgang Bahro nun schon den Serien-Schurken Jo Gerner. Ohne ihn wäre die Mutter aller Soaps wohl nur halb so viel wert. Doch jetzt spricht der Darsteller über seinen GZSZ-Ausstieg.

Bereits seit 1992 verkörpert Wolfgang Bahro nun schon GZSZ-Bösewicht Joachim Gerner. Bild: dpa

Die RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist so etwas wie die Mutter aller deutschen Daily Soaps. Ohne Schauspieler Wolfgang Bahro (56) wäre sie aber wohl nur halb so viel wert. Seit 1992 lugt er als Anwalt Jo Gerner maliziös hinter Häuserecken hervor, zieht charmant die Strippen im Hintergrund und plant Intrigen. Gegenüber "DWDL" hat der Serienanwalt nun über seinen Ausstieg bei GZSZ gesprochen.

GZSZ-Vorschau: Wolfgang Bahro spricht über seinen Ausstieg

Schon jetzt hat Wolfgang Bahro eine genaue Vorstellung, wie seine Serien-Figur Dr. Joachim Gerner aus der Serie ausscheiden soll. "Da ich ein großer Fantomas-Fan bin, würde ich es ganz gerne sehen, wenn Gerner mit seiner Yacht in Richtung Sonnenuntergang fährt", erklärt der 56-Jährige gegenüber dem Medienmagazin. Weiter verrät er: "Und plötzlich explodiert die Yacht, weil ein Bösewicht eine Bombe dort platziert hat. Und wenn alle denken, Gerner sei tot, sieht man aus dem Meer ein Periskop herauskommen und weiß, dass Gerner sicher in einem U-Boot sitzt."

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten": So viel Jo Gerner steckt in Wolfgang Bahro

Glücklicherweise scheint ein derartiger Soap-Ausstieg des Serien-Anwalts Jo Gerner noch in weiter Ferne. Mit Soap-Fiesling Gerner hat Bahro übrigens nicht viel gemeinsam. Dennoch gibt Bahro gegenüber "DWDL" zu: "Wobei ich mir manchmal schon wünschen würde, dass mehr Gerner in mir stecken würde. Gerade was die geschäftlichen Dinge angeht. Gerner ist da ja gnadenlos und ich bin eher der, der zurücksteckt. Da wünsche ich mir die Chuzpe von Gerner."

Jo Gerner ist der Darth Vader von GZSZ

Gerne vergleicht Wolfgang Bahro seine Rolle mit dem "Star Wars"-Oberschurken Darth Vader. "Charismatische Bösewichte sind wichtig", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Das sei in Serien ähnlich wie in Filmen. "Schauen Sie sich 'Star Wars' an, da denkt man neben Luke Skywalker zuerst an Darth Vader", sagte Bahro, der seit 1992 den gewieften Anwalt Gerner spielt. "Wenn man so will, ist Gerner der Darth Vader von 'GZSZ'. Nur, dass er mit der Atmung noch nicht solche Probleme hat."

Und auch beim großen Jubiläum am Mittwochabend wird Dr. Jo Gerner natürlich wieder eine Rolle spielen. Man darf also gespannt sein, welche Stories sich die Serienmacher in Zukunft für den Serien-Bösewicht ausdenken werden.

Passen dazu: GZSZ-Star, Kabarettist, Freimaurer! So viel Jo Gerner steckt wirklich in ihm.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser