Eurovision Song Contest 2017: Deutsche ESC-Jury hat erste Wertung schon abgegeben

Nicole, Joy Denalane, Andreas Herbig, Adel Tawil und Wincent Weiss vergeben beim ESC als Jury die Hälfte der deutschen Punkte. Ihr erstes Voting haben sie schon hinter sich.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Noch ist alles streng geheim, aber die deutsche "Eurovision Song Contest"-Jury hat ihre erstes Voting bereits hinter sich. ESC-Gewinnerin Nicole ("Ein bißchen Frieden"), Sängerin Joy Denalane ("Alles leuchtet"), Musikproduzent Andreas Herbig, Singer-Songwriter Adel Tawil ("Ist da jemand") und Sänger Wincent Weiss ("Feuerwerk") - die fünf, die 2017 die Hälfte der Punkte aus Deutschland vergeben - haben bereits am Mittwochabend die Generalprobe des zweiten Halbfinales gesehen. Dieses wird am heutigen 11. Mai, um 21:00 Uhr, live bei One gezeigt. Es entscheidet sich, welche zehn von insgesamt 18 Teilnehmer beim Finale antreten werden.

Das Finale steigt dann am Samstag. Zunächst übertragen das Erste und One den "Countdown für Kiew" von der Reeperbahn live ab 20:15 Uhr. Dann wird um 21:00 Uhr in die Ukraine geschaltet. Die Jury-Mitglieder Nicole, Joy Denalane, Adel Tawil und Wincent Weiss werden in Hamburg ebenfalls live dabei sein. Dass die deutsche Teilnehmerin Levina ("Perfect Live") womöglich vor dem Finale rausfliegen könnte, das kann nicht passieren. Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und eben Deutschland besitzen ein Direkt-Ticket.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser