08.02.2017, 22.54 Uhr

"Der Bachelor" 2017 Folge 2: Zicken-Alarm! Von "dicken Titten" und "fehlenden Rippen"

Womöglich schleicht sich beim "Bachelor" eine Veränderung ein: Bei Spieleinlagen ums Mittagessen (mit dem Junggesellen) und dem albernsten Streit des TV-Jahres werden Erinnerungen an andere TV-Shows wach.

Sebastian und Kattia. Bild: RTL

Jede TV-Show bietet ihren Zuschauern so ihre eigenen, ganz individuellen Herausforderungen. Beim "Bachelor" kamen am Mittwochabend aber Erinnerungen an ein noch kaum verarbeitetes TV-Erlebnis hoch: Wenn sich bei sportlichen Prüfungen peinliche Momente und Wettbewerb mischen - dabei noch ums Mittagessen gekämpft wird - und sich vom Schlafen in spartanischen Lagern entnervte Menschen unnötigerweise an die Gurgel gehen... Erinnert das nicht ans Dschungelcamp? "Mit anderen Leuten in einem Bett schlafen, finde ich echt behindert!", ätzte Kandidatin Tina B. schon ganz zu Beginn der Folge.

"Der Bachelor" 2017: Gezicke wie im Dschungelcamp

Ein wenig übertrieben ist die These natürlich. Aber auffällig war es schon, dass Bachelor Sebastian Pannek (30) seine "Ladies" mit Vorliebe in ganz praktische "Prüfungen" stürzte. Zuerst traten die Damen in zwei Teams beim Baseball an, um ein Gruppendate samt Lunch mit dem Junggesellen zu gewinnen. Dann folgte beim ersten Einzeldate für Inci ein Ritt auf dem Flyboard. Und zu guter Letzt mussten sich fünf Mädels beim Graffitisprayen auch noch die Finger schmutzig machen. Den besten Fremdschäm-Moment lieferte übrigens Viola, die sich beim Bälleschlagen ganz in alter Tennistraining-Manier vom Bachelor den Arm führen ließ. Mit Erfolg. Aber dazu später.

Die 2017er-Folgen des "Bachelor" können Sie hier jederzeit streamen.

Immerhin für den Bachelor lächelt sie: Kattia (RTL)

Die "Bachelor"-Damen drehen schon in Folge 2 durch

In Sachen peinliche Streits hat "Der Bachelor" jedenfalls bereits jetzt alle Konkurrenten des 2017er-Dschungelcamps hinter sich gelassen. Der Hinweis, das Gewicht ihres Mikrofon-Akkus ziehe ihr die knappen Panties herunter, brachte das südländische Dynamit-Stängchen Kattia so in Rage, dass sie minutenlang zeterte, man habe ihr "gar nichts zu sagen". Das blindwütige Gezicke hielt solange an, bis die Konkurrentinnen Kattia aufs Zimmer im ersten Stock schickten. Mit dem denkwürdigen Satz "Geh hoch jetzt und komm runter!", übrigens. Ohnehin dürfte die Kolumbianerin nicht den besten Stand im Haus haben. Nach ihren demonstrativen Sportübungen lästerten die Kolleginnen schon, ob Kattias optisch schmale Taille von einer "fehlenden Rippe" herrühre - oder doch eher von den "dicken Titten".

Vernünftige Gespräche beim "Bachelor"? Fehlanzeige!

Für weitere Flops sorgte regelmäßig der Versuch der Frauen, Konversation zu betreiben. Den Anfang machte Inci beim Einzeldate: Im Wasser machte die Deutsch-Türkin noch eine gute Figur. Das Bekenntnis, sie wolle sich "die Lippen aufspritzen lassen", sorgte bei Bachelor Sebastian dann doch eher für einfrierende Gesichtszüge. Später griffen auch noch Clea-Lacy und Julia P. daneben. Der Talk mit Clea-Lacy brachte Pannek zum schlimmsten denkbaren Urteil: "Es war schwierig, dem Gespräch zu folgen, aber sie ist auf jeden Fall ein sehr, sehr hübsches Mädel." Die Unterhaltung mit Julia bezeichnete er als "doch eher an der Oberfläche". Manchmal ist Schweigen eben doch Gold.

Inci hat beim Einzeldate das Fettnäpfchen getroffen (RTL)

Viola bekommt die weiße Rose vom "Bachelor"

Besser traf es Viola - wenn schon nicht den Ball mit dem Schläger, dann doch bei der Annäherung an das Klassenziel Junggeselle: Ihre Zutraulichkeit beim Sporteln und die beim Lunch zur Schau getragene Qualität, "gerne mal am Bier zu ziehen" brachten ihr die weiße Rose ein. Ebenfalls hoch im Kurs steht beim Bachelor Julia F.: Die Musicaldarstellerin sang beim 1:1-Gespräch ein Ständchen statt allzu viel reden. Eine gute Idee. Denn das fand Sebastian dann eben "mutig" statt "oberflächlich" - das Ticket in die nächste Runde. Ebenfalls eine Rose bekam Kattia. Vermutlich wäre das Zickchen aber für die Einschaltquoten der kommenden Episoden auch unverzichtbar.

"Bachelor" Folge 2: Tina B., Julia P. und Jana sind raus

Zu Ende ist das Leid auf den geteilten Pritschen der "Bachelor"-Villa und in den Pannek-Prüfungen hingegen schon für Tina B., Julia P. und Jana. Vielleicht fragten sich die Damen nach dem ohne Rose zu Ende gegangenen Abend ja das, was Kattia schon nach dem von ihr selbst provozierten nachmittäglichen Streit in die Kamera schluchzte: "Warum bin ich die, die das Pech hat?"

Lesen Sie auch: Hängt Sebastian Pannek etwa noch an seiner Ex-Freundin?

FOTOS: "Der Bachelor" 2017 Diese 22 Ladys buhlen um Bachelor Sebastian
zurück Weiter Diese 22 Ladys buhlen um den "Bachelor" (Foto) Foto: RTL / Tom Clark/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser