"Einstein" als Sat.1-Wiederholung: Kopf einfach abgebrochen! Wer hat Sänger Mickie Krause schockgefrostet?

Endlich Dienstag, endlich zwei neue, spannende Folgen der Sat.1-Krimiserie "Einstein" mit Tom Beck! Diese Woche ist es an "Einstein" Felix Winterberg, zwei ungewöhnliche Mordfälle zu lösen. So sehen Sie die Folgen als Wiederholung!

Um sich an ihrem Mann zu rächen, macht sich Chiara (Suzan Anbeh, l.) an Felix (Tom Beck, r.) ran. Doch ihr Schäferstündchen hat für beide Beteiligten gefährliche Folgen... Bild: © SAT.1 / Martin Rottenkolber

Auf dem Schrottplatz wird eine zusammengepresste Leiche gefunden. Felix Winterberg alias "Einstein" wird von der Polizei zur Mithilfe bei den Ermittlungen gezwungen, anderenfalls droht Kommissar Stefan Tremmler mit der Wiederaufnahme der Ermittlungen gegen Felix wegen Drogenmissbrauchs.

"Einstein" auf Sat.1 verpasst? Folgen vom 31.01.2017 kostenlos in Sat.1-Mediathek 7TV

Sie haben die Folgen "Meganewton" und "Thermodynamik" von "Einstein" mit Tom Beck verpasst? Kein Problem! In der Sat1-Mediathek können Sie die Serie jederzeit kostenlos schauen - und das so oft Sie wollen! Im Fernsehen werden die beiden neuen "Einstein"-Folgen leider kein zweites Mal zu sehen sein.

TV-Vorschau für "Einstein" am 31. Januar 2017 mit Tom Beck auf Sat.1

"Meganewton": Auf einem Schrottplatz wird die unidentifizierbare Leiche eines Mannes gefunden. Der Schrottplatz-Besitzer steht unter Verdacht, etwas mit dem zusammengepressten Toten zu tun zu haben. "Einstein" Felix Winterberg soll den Ermittlern helfen. Anderenfalls droht ihm ein Verfahren wegen Rauschgift-Missbrauchs. Kommissarin Elena Lange steht dem jungen Professor zur Seite - mit gefährlichen Folgen.

"Thermodynamik": Mickie Krause wird enthauptet im Gebüsch aufgefunden. "Einstein" findet heraus, dass der Sänger schockgefrostet wurde - und sein Kopf einfach abbrach. Hatte Mickie Krause Feinde, die ihn loswerden wollten? Die Zweitbesetzung des Musicals, in dem der Musiker mitspielen sollte, wird schnell verdächtigt, etwas mit dem ungewöhnlichen Fall zu tun zu haben.

Tom Beck im Interview: "Ich bin manchmal ein ganz schöner Klugscheißer".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser