27.01.2017, 10.39 Uhr

"Der Bachelor" 2017: Liebestraum geplatzt? Diese Kandidatin verkauft ihr Bachelor-Kleid!

Die Bachelor-Kandidatin Evelyn Burdecki kann es offenbar kaum erwarten mit ihrer Teilnahme bei der Kuppelshow "Der Bachelor" abzuschließen. Das Kuriose: Die Staffel startete noch gar nicht im TV und schon versteigert sie ihr Kleid, welches sie in der TV-Werbung trug. Was ist da passiert?

Bachelor-Kandidatin Evelyn Burdecki will ihr Kleid aus der TV-Werbung verkaufen. Bild: RTL / Marie Schmidt

Die neue Staffel der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" 2017 hat noch gar nicht begonnen, da versteigert eine der Kandidatinnen bereits ihr Kleid aus der Werbung. Was ist da denn los?

"Der Bachelor" 2017: Kandidatin Evelyn Burdecki versteigert Kleid aus der Sendung

Die 28-jährige Evelyn Burdecki bietet den Traum in Weiß auf Instagram zum Kauf an. Zum Foto schreibt sie: "Versteigerung von diesem schönen Kleid, exklusiv aus der diesjährigen Bachelor-Werbung 2017, schickt mir euren Preisvorschlag per Privatnachricht !!! Es wird geheiratet."

Evelyn Burdecki sehr früh beim Bachelor 2017 ausgeschieden?

Insider behaupten, dass die schöne Blondine bereits sehr früh aus der diesjährigen Bachelor-Staffel ausgeschieden sei, schreibt "InTouch". Ob sie jedoch nur auf den Erlös scharf ist oder ob sie ganz schnell mit ihrer Teilnahme bei der Kuppelshow abschließen will, ist unklar.

"Manche Bachelor Kandidatinnen aus vorherigen Staffeln versteigern sich selber und manche ihre Kleider", schreibt Burdecki weiter und schießt damit auf Saskia Atzerodt. Das Playmate versteigerte sich nämlich für 36.000 Euro für eine Nacht bei einem Escort-Unternehmen. Wer's braucht!

FOTOS: Der Bachelor Diese Bikini-Ladys warten auf Sebastian Pannek
zurück Weiter Die 26-jährige Viola ist gebürtige Münchnerin, amtierende Miss München und fühlt sich ihrer Heimatstadt sehr verbunden. (Foto) Foto: RTL / Marie Schmidt Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser