Robert McCarron alias Dr. Bob: Diese Kandidaten taugen zum Dschungelkönig 2017

Seit Freitag gibt sich Deutschland erneut dem "König des Trash-TV" hin und verfolgt gebannt das Dschungelcamp 2017 auf RTL. Dabei interessiert nur eine Frage: Wer wird Dschungelkönig? Dr. Bob alias Robert McCarron hat die Antwort.

Dr. Bob gibt seine Einschätzung zu den Kandidaten. Bild: dpa

Ohne ihn ist ein Dschungelcamp kaum vorstellbar! Seit 2004 ist Dr. Bob fester Bestandteil von RTLs bester Trash-TV-Show und kümmert sich um die kleineren und größeren Wehwehchen der Stars. Über die Jahre hat er viele Dschungelkönige und -Königinnen kommen und gehen sehen, natürlich kann er am besten einschätzen, wer sich dieses Jahr die Krone schnappen könnte.

Dr. Bob im Dschungelcamp 2017: "Der Dschungel braucht keine Diven"

Mit einigen Ladys rechnet Dr. Bob, der eigentlich Robert McCarron heißt, ziemlich heftig ab. So haben Kader Loth, Sarah Joelle Jahnel, Gina-Lisa Lohfink und auch Florian Wess nach seiner Auffassung keine Chance. Loth solle sich dringend mehr bewegen: "Der Dschungel braucht keine Diven. Sie bestellte bei mir Nasenspray, genau wie Gina-Lisa und Sarah Joelle. Vielleicht als Ersatz-Befriedigung?", wird Dr. Bob auf "bild.de" zitiert. Auch wenn man das im TV nicht sieht,Robert McCarron beobachtet seine Kandidaten ganz genau. So ist ihm auch aufgefallen, dass Sarah Joelle Jahnel sich etwas zu sehr für die Kameras interessiert: "Ein properes Mädchen. Sie posiert den ganzen Tag in der Hoffnung, dass die Kamera sie einfängt", sagt der Dschungel-Arzt.

Fasten im Dschungelcamp? Dr. Bob schreitet ein

Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess hätten in der Diven-Liga des Dschungels noch die besten Chancen: "Sie ist gut trainiert", äußert sich Dr. Bob lobend über Gina-Lisa, allerdings hätte sie zu viel Angst vor dem Dschungel, "besonders vor Ratten". Auch Wess scheint gut in Form zu sein, "aber er hat etwas zu viel Botox im Gesicht. Leider kann man das nicht ausschwitzen".

Fräulein Menke wollte den Dschungel gleich zum Fasten nutzen. Dem musste Dr. Bob aber schnell Einhalt gebieten: "Das hab ich ihr ausgeredet. Das geht in einer Klinik, aber nicht hier. Sie ist eine sehr sensible Frau, auf die ich genau aufpasse", verrät er "bild.de". Für Markus Majowski hat er gute Nachrichten: "Er wird im Dschungel viel Gewicht verlieren, mehr als alle anderen. Das ist gut, denn er ist zu dick. Nach dem Camp wird er gesünder sein, das wird ihn glücklich machen", aber für den Sieg wird das wohl nicht reichen.

Lesen Sie auch: Das Leben von Frl. Menke zwischen Paketjob und Bühne

Robert McCarron plaudert über seine Sorgenkinder im Dschungelcamp 2017

Mit Thomas "Icke" Häßler hat Dr. Bob hingegen noch so seine Probleme: "Ich verstehe nicht, was er im Dschungel will. Warum hat er statt eines Kissens nicht einen Fußball mitgebracht?" McCarron befürchtet, dass er als erstes fliegt, sollte der Fußball-Weltmeister nicht bald mehr Emotionen zeigen. Mit TV-Auswanderer Jens Büchner macht Dr. Bob kurzen Prozess: "Er ist sympathisch, aber achtet zu wenig auf seinen Körper. Man merkt, dass er zu viel gefeiert hat. Das wirkt sich auf die Kondition aus. Er wird hier etwas abnehmen, aber gewinnen eher nicht."

Auch für Nicole Mieth soll es eher schlecht aussehen. Obwohl sie sehr hübsch ist, sei sie viel zu unauffällig. Die beiden verbindet allerdings eine süße Anekdote: "Vor fünf Jahren schickte ich ihr auf ihren Wunsch ein Autogramm. Jetzt konnte sie sich dafür in Australien persönlich bei mir bedanken". Aha, da war wohl schon jemand länger Fan vom Dschungelcamp?

FOTOS: Sarah Joelle Jahnel Die peinlichsten Schnappschüsse der Dschungelcamperin
zurück Weiter Sarah Joelle Jahnel ist extrem wandelbar - hier zeigt sie sich als Grufti-Braut. (Foto) Foto: Screenshot Instagram.com/sarah_joelle_ Kamera

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser