Dschungelcamp 2017: Würg! So eklig waren die ersten Dschungelprüfungen

Gleich in der ersten Show von Staffel 11 des "Dschungelcamps" wurden die Weichen für eine spannende Zeit im australischen Dschungel gestellt. In der Auftaktsendung am Freitag wählten nicht nur Hanka Rackwitz und Alexander "Honey" Keen ihre Teams, es war auch die Zeit der ersten Ekel-Duelle.

Die zwölf Kandidaten von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" durften sich vor dem Einzug ins Dschungelcamp an einer Strandbar kennenlernen. Bild: RTL / Stefan Menne

Alexander "Honey" Keen, Gina-Lisa Lohfink, Markus Majowski, Thomas Häßler, Marc Terenzi, Nicole Mieth, Florian Wess, Kader Loth, Hanka Rackwitz, Jens Büchner, Fräulein Menke und Sarah Joelle Jahnel - das sind sie, die illustren Kandidaten bei "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!", die sich in der elften Staffel des Trash-TV-Formats im Kampf um die Dschungelkrone nichts schenken werden. Am Freitagabend endlich flimmerte die erste Show aus dem australischen Dschungel über die deutschen Fernsehbildschirme - und sofort wurden die Weichen für packende Dschungelprüfungen, Zickenterror und Co. gestellt!

Team Base Camp vs. Team Snake Rock: Wen wählen Hanka Rackwitz und Alexander "Honey" Keen?

Wie im Vorfeld der Sendung bekannt wurde, gibt es in Staffel 11 des Dschungelcamps nämlich eine Neuerung: Die Kandidaten werden in zwei Teams geteilt und von den Teamleadern nach und nach in die Mannschaften gewählt. Dem Team "Snake Rock" beziehungsweise Team gelb steht Hanka Rackwitz vor, die sich mit Fräulein Menke, Kader Loth, Thomas Häßler, Florian Wess und Jens Büchner ihre Favoriten in die Mannschaft wählte. Team blau, auch als "Team Base Camp" bekannt, wird derweil von Alexander "Honey" Keen angeführt, der sich als Mitstreiter Marc Terenzi, Gina-Lisa Lohfink, Markus Majowski, Nicole Mieth und Sarah Joelle Jahnel aussuchte.

Erstes Beschnuppern in der Strandbar vorm Abflug in die Wildnis

Bevor das große Team-Voting begann, durften sich die Dschungelcamper zunächst an einer exklusiven Strandbar beschnuppern und das Luxusleben vor den Entbehrungen des Dschungelcamps genießen. Doch die Freude währte nicht lange - rein in die Dschungeloutfits, auf ins Dschungeldickicht und kurz verschnaufen, bevor schon die ersten Dschungelprüfungen anstanden!

FOTOS: "Dschungelcamp" 2017 Das sind die IBES-Kandidaten
zurück Weiter "Dschungelcamp" 2017: Das sind die Kandidaten (Foto) Foto: RTL / Ruprecht Stempell/spot on news Kamera

Erste Ekel-Prüfungen im Dschungelcamp 2017: Wer kassiert die meisten Sterne?

Schon bei den ersten Ekel-Duellen sind alle zwölf Promis gefragt, an ihre Grenzen zu gehen. Wer das Duell für sein Team gewann, kassierte einen Stern; ein siebtes Finalduell brachte dann die Entscheidung, ob Team Snake Rock oder Team Base Camp die hart errungenen Sterne behalten darf. Die Verlierer fanden zum ersten Abendessen nur die Standardration mit Bohnen und Reis auf ihren Tellern vor.

Jens Büchner vs. Honey: Ekel-Alarm mit Mehlwürmern

Im ersten Zweikampf trafen Jens Büchner und Alexander "Honey" Keen aufeinander. Aus einem schleimigen Kakerlaken-Mehlwurm-Grillen-Matsch galt es, einen Stern zu angeln - mit dem Mund! Selbst wenn "Honey" durch Schnelligkeit punkten konnte, vermasselte ihm unerlaubtes Handspiel den Sieg - der Stern ging an "Mallorca-Jens". Das zweite Duell brachte Marc Terenzi und Fräulein Menke zusammen - die beiden Gegenspieler mussten einen Bauklötzchenturm bauen. Kinderspiel, sagen Sie? Mitnichten! Während der Spielstunde mussten die Stars einen lebendigen Krebs im Mund behalten. Marc Terenzi konnte diese Ekel-Prüfung für sich und sein Team entscheiden - damit stand es 1:1!

So schlugen sich Gina-Lisa, Florian, Hanka und Markus in ihren Duellen

Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess, im echten Leben beste Freunde, traten gegeneinander in Prüfung drei an. Den beiden Kontrahenten wurden drei dicke, noch lebendige Maden zum Verzehr serviert - Augen zu und durch! Florian verputzte seine Wabbeltierchen in Rekordtempo und verschaffte seinem Team damit den zweiten Stern. Mit Hanka Rackwitz und Markus Majowski stellten sich zwei weitere Dschungelcamper der kniffligen Aufgabe, ein Sternpuzzle in einer Kiste voller grüner Ameisen zu vervollständigen. Und wer hätte es gedacht: Die von Zwangsstörungen geplagte Hanka konnte über ihren Schatten springen und drei Sterne für das gelbe Team perfekt machen.

VIDEO: "Die Hälfte meiner Mit-Camper ist schwul!"
Video: Promiflash

Sarah Joelle und Kader im Kakerlaken-Horror

Für die beiden prallen Kandidatinnen Sarah Joelle Jahnel und Kader Loth, die in Ekel-Prüfung fünf aufeinandertrafen, galt es, Schätzfragen korrekt zu beantworten - wohlgemerkt mit einem mit Kakerlaken gefüllten Helm auf dem Kopf. Sarah Joelle Jahnel lag mit ihrem Allgemeinwissen allerdings daneben, so dass Kader Loth den Vorsprung des gelben Teams auf vier Sterne ausbauen konnte. Im letzten Zweikampf, der für Nicole Mieth und Thomas Häßler vorgesehen war, wurde es richtig eklig: Zermatsche Fischreste sollten per Strohhalm und Saugkraft von Gefäß zu Gefäß befördert werden. Für die Schauspielerin war diese Aufgabe zu viel, nach dem ersten Versuch gab sie würgend auf, während sich der Ex-Fußballer bis kurz vor Komplettierung der Aufgabe ebenfalls dem Brechreiz hingab. Ein klares Unentschieden!

VIDEO: Dschungelcamper wittern Mitleids-Bonus für Gina-Lisa Lohfink
Video: Promiflash

Entscheidung: Welches Team behält seine Sterne in Show 1?

Die Entscheidung fiel im Zweikampf Marc Terenzi und Jens Büchner. Mit den Köpfen in einer Kiste voller Spinnen, Grillen und Kakerlaken mussten die Kontrahenten einen Stern lockerschrauben - ein Horror für Insektenphobiker! Da das Team "Snake Rock" bisher mehr Sterne erspielt hatte, war die Strecke, die Jens' Stern an dem Gewinde abgeschraubt werden musste, sehr viel kürzer. Obwohl sich Marc sehr bemühte, gewann am Ende Jens wegen des Vorsprungs eindeutig. Team Gelb durfte sich somit über vier Sterne freuen, während Team Blau ohne einen einzigen Stern in sein Camp einziehen musste.

Markus Majowski futtert sich durch Ekel-Büffet

Doch damit waren die Ekligkeiten in der ersten Show von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" 2017 noch nicht ausgeschöpft. Vielmehr wurden die Mägen von Markus Majowski und Fräulein Menke an einem sechsgängigen Ekel-Büffet getestet. Hier ging es nicht nur um Schnelligkeit, sondern auch um die verputzte Menge der ekligen Gerichte. Angesichts der aufgetischten "Delikatessen" warf die NDW-Sängerin schon vorher das Handtuch, so dass Markus allein gegen den Würgereiz kämpfen musste. Von "Kotzfrucht" über Sandwürmer, Mehlwürmer, Schweine- und Fischaugen bis hin Truthahnhoden und Schafshirn wurde die Widerstandskraft von Markus in allen Facetten geprüft - immerhin vier Sterne konnte der tapfere Markus erkämpfen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser