"Stralsund - Vergeltung" als ZDF-Wiederholung: In der Mediathek: Nina Petersen im Wettlauf gegen die Zeit

Im ZDF-Krimi "Stralsund - Vergeltung" hatte Kriminalkommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) wieder einen nervenaufreibenden Fall vor sich. So sehen Sie den Samstagskrimi als Wiederholung.

Karim Uthman (Karim Günes) und Nina Petersen (Katharina Wackernagel) erreichen das Gebäude, in dem der Entführer sich mit dem entführten Mädchen versteckt hält, und sichern sich den Weg. Bild: ZDF/Georges Pauly

Die beliebte Krimireihe "Stralsund", die jeden Samstagabend im ZDF läuft, hat seit ihrem Start 2009 eine treue Fangemeinde. Am Samstag, 29.10.2016, gab es erneut packende Krimispannung im Zweiten, als in "Stralsund - Vergeltung" Kriminalkommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und ihr Kollege Karl Hidde (Alexander Held) erneut einen kniffligen Fall lösen mussten.

"Stralsund - Vergeltung" am 29.10.2016 verpasst? Krimi als Wiederholung online in ZDF-Mediathek

Sie sind am Samstagabend damit beschäftigt, ihre gruselige Verkleidung für Halloween vorzubereiten oder sind anderweitig beschäftigt, so dass Sie den packenden TV-Krimi "Stralsund - Vergeltung" um 20.15 Uhr nicht schauen können? Nur keine Bange, Ihnen bleibt immer noch die Wiederholung des Krimis mit Katharina Wackernagel. Allerdings werden Sie bitter enttäuscht sein, wenn Sie nach einer Wiederholung im Fernsehprogramm suchen - das ZDF hat nämlich keine Wiederholung von "Stralsund - Vergeltung" im Free-TV eingeplant. Dafür bietet die ZDF-Mediathek Rettung: Dort können Sie den TV-Krimi nach der Ausstrahlung im TV am Samstagabend bequem als Video on demand in der Wiederholung ansehen - und das, ohne an feste Sendezeiten gebunden zu sein und auf Wunsch sogar mehrfach.

"Stralsund - Vergeltung" im ZDF: Max Morolf hat Leichen im Keller

Einen gemütlichen Fernsehabend auf dem Sofa dürfte sich auch Kriminalkommissarin Nina Petersen, gespielt von Katharina Wackernagel, wünschen - doch für die Ermittlerin bleibt angesichts ihres aktuellen Falles leider wenig Zeit für Privatvergnügen. Die Ausgangslage knüpft direkt an die letzte Folge an: Fans der "Stralsund"-Krimis, die sich an die vergangene Folge "Schutzlos" erinnern, wissen, dass der Ermittler Max Morolf (Wanja Mues) den Killer des Drogendealers Jan "Pawel" Pawlowski erschossen hat - nun muss der Beamte Innendienst schieben, möchte aber nichts lieber als zurück zum Außendienst. Nina Petersens Kollege Hidde (Alexander Held) hat derweil Bammel, seinen angestammten Platz an Karim Uthmann (Karim Günes) zu verlieren, der neu im Team ist.

Doch die Ermittler müssen nicht nur ihre Zwistigkeiten klären, sondern auch einen neuen Fall lösen: Nach dem Überfall auf einen Schulbus wurde die 15-jährige Internatsschülerin Lena (Audrey von Scheele) entführt. Das Mädchen ist die Tochter einer Informantin der Polizei, die vor mehreren Jahren tragisch zu Tode kam. Am Tatort angekommen, ist Kriminalkommissarin Petersen erstaunt, dort ihren zum Innendienst verknackten Kollegen Morolf anzutreffen - doch bald entwirrt sich das Netz, das Morolf in den Tod von Lenas Mutter und den Prozess um Jan "Pawel" Pawlowski verstrickt. Jetzt ist es an Morolf, das entführte Mädchen zu befreien - doch wird er dafür einen weiteren Menschen umbringen müssen?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser