Abfluss-Fee: "Die Höhle der Löwen": So erfolgreich ist Dümmels "Abfluss-Fee"-Deal

Vor einigen Wochen präsentierte Unternehmer Karl-Heinz Bilz in der "Höhle der Löwen" seine "Abfluss-Fee" und konnte damit Ralf Dümmel als Investor gewinnen.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

250.000 Euro für 35 Prozent Anteile. Vor einigen Wochen erkannte Ralf Dümmel (49) in der "Höhle der Löwen" das Potenzial der "Abfluss-Fee" und investierte in Unternehmensgründer Karl-Heinz Bilz. In der gestrigen Ausgabe der VOX-Show wurde nun aufgelöst, wie erfolgreich die Zusammenarbeit war. Die "Abfluss-Fee", ein spezieller Stopfen, der Abflüsse und Waschbecken vor Verschmutzungen und Verstopfungen bewahrt, hat sich mittlerweile stolze 350.000 Mal verkauft und ist bei allen wichtigen Konzernen gelistet.

Karl-Heinz Bilz ist der Erfinder der "Abfluss-Fee" VOX

Dümmel führte seinen Schützling sogar vor ein Supermarkt-Regal und zeigte ihm sein Produkt. Bei Erfinder Bilz flossen bei diesem Anblick die Tränen. Vor dem Deal hatte er gerade einmal 600 Stück der "Abfluss-Fee" verkauft, jetzt scheint es, als wolle kein Haushalt mehr ohne das Produkt auskommen. Fünf Millionen Euro Umsatz in den ersten Wochen sprechen für sich, ausverkaufte Märkte ebenso. In Übersee werden Sonderschichten eingelegt, um für Nachschub zu sorgen. Bald soll die "Abfluss-Fee" auch international auf Erfolgskurs gehen.

Sehen Sie bei Clipfish Ralf Dümmels Hausbesuch bei seinem Schützling Karl-Heinz

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser