28.09.2016, 16.16 Uhr

"Das weiße Kaninchen" mit Devid Striesow: Ende verpasst? Die Wiederholung in der ARD-Mediathek

Simon Keller ist ein pädophiler Lehrer, der im Internet mit falscher Identität unterwegs ist. Kevin ist ein Teenager, der Mädchen missbraucht. Und Sara ist ein Opfer von beiden. Das macht das TV-Drama "Das weiße Kaninchen" noch schlimmer. So sehen Sie den "Film am Mittwoch" als Wiederholung.

Sara fühlt sich in der realen Welt allein und verletzlich. Bild: SWR/Andreas Wünschirs

Sara kann sich in der realen Welt nicht öffnen, weil sie zu schüchtern ist. Dabei hätte sie so gerne einen Freund. Im Internet traut sie sich schon mehr und vor allem bekommt sie hier Aufmerksamkeit - und zwar gleich von zwei Jungs.

"Das weiße Kaninchen" verpasst? Wiederholung in der ARD-Mediathek und im TV

Sie haben "Das weiße Kaninchen" verpasst oder wollen das Drama einfach noch einmal sehen? Das ist kein Problem, denn ARD stellt einen Großteil seiner Formate als Video on Demand in der Platz für Diskussionen darüber soll die Talkshow "Maischberger" bieten, gleich im Anschluss an den Film an diesem ARD-Themenabend zu Cyber-Grooming.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/jat/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser