"Promi Big Brother": HIER zerplatzt Frank Stäblers Sex-Traum

Ein letztes Mal ist bei "Promi Big Brother" ausgesiebt worden. Ausgerechnet der augenscheinlich rollige Ringer Frank Stäbler verpasste das Finale - und ohnehin die lange herbeigeredete Nacht mit Jessica Paszka.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Na bitte: 13 lange Tage und rund 22 Fernsehstunden hatte es gedauert. Nun hat "Promi Big Brother" endlich sein Teilnehmer-Quintett für das Finale. Ein wenig spannend war der letzte Schritt dorthin sogar. Wegen eines Nominierungs-Patts und einer "Duell"-Niederlage für Stäbler gegen Ben Tewaag standen am Donnerstag gleich drei Kandidaten auf der Kippe: Cathy Lugner - die kurz zuvor noch rührende Video-Grüße ihrer kleinen Tochter erhalten hatte - Mario Basler und eben Stäbler. Und die Zuschauer wollten Stäbler nach Hause schicken, nicht etwa die von Sehnsucht geplagte Mama Cathy Lugner. Warum? Nun ja...

"Promi Big Brother": Heiße Luft bei Jessica Paszka und Frank Stäbler

Eigentlich war es ja etwas anderes gewesen, was das Publikum zuletzt umgetrieben hatte: Die Frage, wie Jessica Paszka und Frank Stäbler ihre einzige - und nun auch letzte - Nacht allein in der "PBB"-Kanalisation wohl nutzen würden. Die Auflösung fiel allzu ernüchternd aus: Ausgelutschte Dirty-Talk-Phrasen vom Vorabend waren das Einzige, was die vermeintlichen Gschpusis in- pe austauschten.

Zunächst behauptete Paszka, sie wolle ihr Nachthemd ausziehen, angesichts der Hitze. Sichtbar wenigstens um ein paar neue Worte ringend erklärte das Busenwunder dann, es "liebe Chilis, die pornorös sind". Stäbler bekräftigte, auch er liebe "Chilis und Dips". Dann machten der Ringer und der Model das Licht aus. Und schliefen friedlich ein.

"Augen zu und durch": Natascha Ochsenknechts Buch über ihre prominente Familie können Sie hier bestellen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser